Fürth nimmt wieder Kontakt auf

Fürths Serdar Dursun kämpft mit Heidenheims Marcel Titsch-Rivero um den Ball

SpVg Greuther Fürth - 1. FC Heidenheim 1:0 (1:0)

Fürth nimmt wieder Kontakt auf

Die SpVgg Greuther Fürth kann wieder realistischer auf den Klassenerhalt hoffen. Gegen Heidenheim holten die "Kleeblätter" verdient drei Punkte.

Den in der 2. Liga akut abstiegsgefährdeten Fürthern merkte man am Samstag (09.12.2017) an, dass sie unbedingt punkten wollten. Der Gegner wurde von Beginn an entschlossen gepresst, das Spieltempo wurde gleich nach oben gefahren. Und nach einer knappen halben Stunde wurden die Franken für ihr Engagement belohnt: Eine Hereingabe von Jürgen Gjasula verwertete Richard Magyar per Kopf (29. Minute).

Auch nach der Pause blieb Fürth die bessere Mannschaft, Heidenheim fand nicht in die Partie und konnte sich kaum einmal gefährlich in Szene setzen.

Fürth hat die Rettung wieder in Sicht

Greuther Fürth bleibt trotz des Sieges auf dem vorletzten Tabellenplatz, hat aber wieder Kontakt zum sehr breiten Mittelfeld der zweiten Liga. Heidenheim ist als 14. nur noch vier Punkte entfernt.

Roberto Hilbert - "Wir kämpfen um die Existenz des Vereins"

Sportschau | 09.12.2017 | 01:42 Min.

Greuther Fürth empfängt am letzten Spieltag vor der Winterpause den ebenfalls abstiegsgefährdeten SV Darmstadt 98. Heidenheim ist zu Gast bei Erzgebirge Aue.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 17. Spieltag 2017/2018

Samstag, 09.12.2017 | 13.00 Uhr

Wappen SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth

Burchert – Maloca, Magyar, M. Caligiuri – Gugganig, Gjasula (85. Ernst) – Hilbert, Max. Wittek (86. Dursun) – Raum (81. Steininger), Green, Narey

1
Wappen 1. FC Heidenheim

1. FC Heidenheim

Ke. Müller – Philp (80. Lankford), Mat. Wittek, Beermann, Feick – Theuerkauf, Titsch-Rivero – Schnatterer, Thiel (57. Dovedan) – Glatzel (57. Thomalla), Verhoek

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Magyar (28.)

Strafen:

  • gelbe Karte Thiel (3 )
  • gelbe Karte Glatzel (3 )
  • gelbe Karte Mat. Wittek (7 )
  • gelbe Karte Beermann (1 )
  • gelbe Karte Maloca (5 )
  • gelbe Karte Gugganig (1 )

Zuschauer:

  • 6.965

Schiedsrichter:

  • Alexander Sather (Grimma)

Stand: Samstag, 09.12.2017, 14:55 Uhr

sid/dpa | Stand: 09.12.2017, 14:35

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Fort. Düsseldorf1834
2.Holstein Kiel1833
3.1. FC Nürnberg1833
4.FC Ingolstadt 041828
5.SV Sandhausen1827
 ...  
16.SV Darmstadt 981819
17.Greuther Fürth1818
18.1. FC K´lautern1812

Der 1. FC Heidenheim in den Medien

Darstellung: