Braunschweig enttäuscht mit Nullnummer

Eintracht Braunschweig - FSV Frankfurt 0:0

Braunschweig enttäuscht mit Nullnummer

Im Kampf um den Anschluss an die Spitzenplätze muss Eintracht Braunschweig gegen den auswärtsstarken FSV Frankfurt einen Dämpfer hinnehmen.

Braunschweig kam am 23. Spieltag der 2. Liga nicht über ein 0:0 gegen Frankfurt hinaus und hat dadurch nunmehr schon sieben Punkte Rückstand auf Rang drei und die Aufstiegsrelegation. "Die erste Halbzeit war noch in Ordnung, aber in der zweiten Halbzeit haben wir definitiv zu wenig gezeigt", gab Braunschweigs Ken Reichel zu.

 Braunschweigs Saulo Decarli (r) und Frankfurts Zlatko Dedic kämpfen um den Ball.

Braunschweigs Saulo Decarli (r) und Frankfurts Zlatko Dedic kämpfen um den Ball.

Immerhin blieb die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht im siebten Heimspiel in Folge ohne Niederlage. Frankfurt vergrößerte durch das Remis seinen Vorsprung auf die Abstiegszone auf bereits neun Zähler.

Wenige Chancen

19.667 Zuschauer im gut gefüllten Eintracht-Stadion an der Hamburger Straße sahen eine durchschnittliche Partie, in der beide Teams Siegchancen ausließen. So verfehlte Zlatko Dedic schon in der achten Minute das Tor der Norddeutschen nur knapp.

60 Sekunden später unterlief auf der Gegenseite Debütant Philipp Tietz aus kurzer Distanz das gleiche Missgeschick. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Begegnung immer mehr, Torszenen blieben Mangelware. Vor allem Braunschweig schaffte es nicht, gegen die gut sortierte FSV-Abwehr zu Tempo und Chancen zu kommen.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 23. Spieltag 2015/2016

Sonntag, 28.02.2016 | 13.30 Uhr

Wappen Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig

Gikiewicz – Ofosu-Ayeh, Decarli, Baffo, K. Reichel – Khelifi (78. Ademi), Pfitzner (65. Omladic), Boland, Holtmann – Kumbela (64. Hochscheidt), P. Tietz

0
Wappen FSV Frankfurt

FSV Frankfurt

A. Weis – Huber, S. Barry, Ballas, Haji Safi – Rolim, Perdedaj, Kruska, Kalmár (81. Engels) – Awoniyi (86. Kapllani), Dedic (69. Felipe Pires)

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Strafen:

  • gelbe Karte Kalmár (3 )
  • gelbe Karte Haji Safi (1 )
  • gelbe Karte Engels (1 )

Zuschauer:

  • 19667

Schiedsrichter:

  • Patrick Alt (Heusweiler)

sid | Stand: 28.02.2016, 15:22

2. Bundesliga | Tabelle

Rang Team S P
1. E. Braunschweig 7 18
2. Hannover 96 8 17
3. 1. FC Heidenheim 7 14
4. Union Berlin 8 14
5. VfB Stuttgart 7 13
  ...    
16. FC St. Pauli 8 5
17. 1. FC K'lautern 7 5
18. Arm. Bielefeld 7 4
Darstellung: