Bochum punktet im Abstiegskampf

Bochumer Jubel gegen Paderborn

VfL Bochum - SC Paderborn 4:0

Bochum punktet im Abstiegskampf

Vier Tore am Sonntag bringen dem VfL Bochum drei wichtige Punkte und eine Menge Selbstvertrauen im Abstiegskampf der 2. Bundesliga. Ganz anders der Trend beim Gegner: Paderborn kassiert die vierte Niederlage in Folge.

Der VfL Bochum hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen wichtigen Sieg eingefahren. Gegen den SC Paderborn, der die vierte Niederlage ohne eigenes Tor in Serie kassierte, gewann das Team von Trainer Karsten Neitzel 4:0 (2:0) und hat mit 20 Zählern nun fünf Punkte Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz. Paderborn bleibt im Tabellenmittelfeld. Die Tore für die Gastgeber erzielten Mirkan Aydin (17./72.), Leon Goretzka (40.) und Kevin Scheidhauer (80.).

"Solche Gegentore dürfen nicht passieren, wir haben es vorher angesprochen", sagte Paderborns Trainer Stephan Schmidt nach zwei Treffern des VfL nach Eckbällen.

Verdienter Erfolg für den VfL

Vor 10.250 Zuschauern bestimmten die Hausherren sofort das Geschehen. Mit hohem Tempo und Einsatz erspielten sie sich ein Übergewicht und gingen verdient in Führung. Nach einer Ecke kam Mirkan Aydin frei am zweiten Pfosten zum Kopfball und erzielte das 1:0. Anschließend ließen die Gastgeber das Überraschungsteam der vergangenen Saison besser ins Spiel kommen und hatten bei einer Chance von Mario Vrancic Glück, dass Torwart Michael Esser den Ball noch abwehren konnte (36.). Das 2:0 war dann eine Kopie des Führungstreffers: Nach einer erneuten Ecke von Marc Rzatkowski köpfte Goretzka zur Pausenführung ein.

In der zweiten Hälfte kontrollierten die Hausherren die Begegnung, auch weil die Paderborner zu harmlos und nicht konsequent genug agierten. So kamen die Bochumer sogar noch zu weiteren Treffern. Beste Spieler bei den Gastgebern waren Aydin und Rzatkowski. Bei Paderborn erreichte lediglich Torwart Lukas Kruse Normalform.

sid | Stand: 16.12.2012, 15:30

2. Bundesliga | Tabelle

Rang Team S P
1. 1. FC Köln 31 64
2. Greuther Fürth 31 54
3. SC Paderborn 07 31 53
4. 1. FC K'lautern 31 50
5. Karlsruher SC 31 48
  ...    
16. Dynamo Dresden 31 31
17. Arm. Bielefeld 31 28
18. Energie Cottbus 31 25