Alle Bundesligisten zurück im Training

Alle Bundesligisten zurück im Training

Die Teams der Fußball-Bundesliga sind wieder auf die Trainingsplätze zurück gekehrt - begleitet von Zugängen, Rückkehrern und großen Zielen.

Die Leverkusener Spieler fahren im Caddy zum Training

07.01.2016: Bei sommerlichen Temperaturen haben die Fußballprofis von Bayer Leverkusen ihr Vorbereitungsprogramm auf die Rückrunde in Florida aufgenommen. Am ersten Arbeitstag nach der Ankunft in Orlando standen zwei Trainingseinheiten auf dem Programm. "Es war nach der langen Pause wichtig, ordentlich wieder reinzukommen", sagte Christoph Kramer. Mit dabei war auch Torjäger Javier Hernandez, der mit seiner Familie zuvor Urlaub in Las Vegas verbracht hatte. Nicht mit dabei im Trainingslager sind die verletzten Sebastian Boenisch, Lars Bender, Roberto Hilbert und Charles Aranguiz. Dafür ist der Langzeitverletzte Tim Jedvaj wieder an Bord.

07.01.2016: Bei sommerlichen Temperaturen haben die Fußballprofis von Bayer Leverkusen ihr Vorbereitungsprogramm auf die Rückrunde in Florida aufgenommen. Am ersten Arbeitstag nach der Ankunft in Orlando standen zwei Trainingseinheiten auf dem Programm. "Es war nach der langen Pause wichtig, ordentlich wieder reinzukommen", sagte Christoph Kramer. Mit dabei war auch Torjäger Javier Hernandez, der mit seiner Familie zuvor Urlaub in Las Vegas verbracht hatte. Nicht mit dabei im Trainingslager sind die verletzten Sebastian Boenisch, Lars Bender, Roberto Hilbert und Charles Aranguiz. Dafür ist der Langzeitverletzte Tim Jedvaj wieder an Bord.

06.01.2016: Chefcoach André Breitenreiter hat sich im Trainingslager des FC Schalke 04 in Orlando/Florida "sehr zufrieden" über den Fitnesszustand seiner Profis geäußert. "Die Jungs haben im Urlaub ihre Trainingsvorgaben sehr gut umgesetzt", sagte Breitenreiter. Zu seiner Freude habe es keinen Spieler gegeben, der auch mit Übergewicht oder schlechten Werten angereist sei, sagte Breitenreiter nach einem Laktattest. Breitenreiter äußerte sich auch zu Neuzugang Younes Belhanda. "Er kann offensiv in der Zentrale und auch außen spielen. Er ist schnell, dynamisch, hat zudem eine gute Tor- und Vorlagenquote und ist dadurch eine weitere gute Option für unser Offensivspiel", sagte der Schalke-Coach über den in Frankreich geborenen marokkanischen Nationalspieler.

05.01.2016: Mit den Rückkehrern Nuri Sahin (Foto) und Erik Durm hat Borussia Dortmund am Dienstag (05.01.16) auf dem Platz die Vorbereitung auf die Rückrunde aufgenommen, nachdem es Vortag Leistungstests gegeben hatte. Ebenfalls beim Trainingsauftakt des Tabellenzweiten dabei war Nationalspieler Marco Reus. Dessen erste Einheit nach einer Adduktoren-Verletzung war ursprünglich erst im Trainingslager in Dubai (7. bis 16. Januar) erwartet worden. Der angeblich von europäischen Topclubs umworbene Bundesliga-Toptorjäger Pierre-Emerick Aubameyang fehlte unterdessen, wie es hieß, wegen eines privaten Termins.

05.01.2016: Der Neue ist da. Mit Jonas Hofmann (Foto, r.) hat Borussia Mönchengladbach das Training wieder aufgenommen. Auch der zuletzt von muskulären Problemen geplagte Mittelfeldspieler Ibrahima Traore und Abwehrchef Martin Stranzl absolvierten die erste Einheit auf dem Trainingsplatz. "Wir fangen nicht bei Null an, die Jungs sind konditionell auf einem sehr guten Niveau", sagte Trainer Andre Schubert (l.). Am Donnerstag (07.01.16) reist die Borussia ins Trainingslager nach Belek.

04.01.2016: Der Hoffnungsträger im Sturm steht beim Trainingsauftakt des 1. FC Köln buchstäblich unter Dampf - so stellen sich das die Fans auch für die Rückrunde vor. Noch nicht dabei war der serbische Nationalspieler Filip Mladenovic vorangetrieben. Der 24 Jahre alte Linksverteidiger absolvierte bereits den Medizincheck in Köln, am Mittag erschien er am Geißbockheim. Vor dem Wechsel vom weißrussischen Meister BATE Borissow an den Rhein fehlten am Nachmittag noch die Unterschriften. "Es sind ein paar Formalitäten, die noch nicht geklärt sind. Deswegen haben wir ihn heute noch aus dem Training herausgenommen", sagte Trainer Peter Stöger nach der ersten Übungseinheit. Die Ablöse soll zwischen 1,5 und 2 Millionen Euro liegen.

04.01.2016: Beim FC Bayern München lieben sie es ja volkstümlich - vielleicht hat Pep Guardiola bei seinem vorerst letzten Trainingsstart in der Bundesliga hier offenbar eine Übung im "Fingerhakeln" auf den Plan genommen. Das Hakeln um die Stammplätze dürfte aber nicht nur bei Kingsley Coman (links) und Holger Badstuber groß sein - auch wenn David Alaba (Sprunggelenksverletzung) ebenso wie Franck Ribéry (Muskelbündelriss), Medhi Benatia (Muskelverletzung) und Mario Götze (Oberschenkelverletzung) erst einmal nur individuelles Training absolvierten.

04.01.2016: Der VfL Wolfsburg hat bei eisigen Temperaturen sein erstes Training im neuen Jahr absolviert - noch ohne Luiz Gustavo. Der brasilianische Nationalspieler leidet weiterhin an Knie-Problemen und fehlte neben dem Peruaner Carlos Ascues (Knochenödem im Kniegelenk) beim Aufgalopp zur Vorbereitung auf die Rückrunde. Nach der enttäuschenden ersten Halbserie mit Platz sieben fordert Trainer Dieter Hecking eine klare Verbesserung seines Teams: "Jeder weiß, dass es besser werden muss. Wir müssen mehr Konstanz reinkriegen."

04.01.2016: Der Hamburger SV hat zwar recht ordentliche Hinrunde gespielt. Sich "warm anzuziehen", wie es auf dem Foto der Kollege Cleber perfekt vorlebt, scheint nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre aber sicher kein Fehler zu sein. Zumal sich Trainer Bruno Labbadia die erwünschen Winterzugänge verkneifen muss, wenn nicht zuvor Profis aus dem vorhandenen Kader abgegeben werden - das stellte Sportchef Peter Knäbel mit Blick auf die wie üblich sehr angespannte Finanzlage bei den Hanseaten noch einmal klar.

04.01.2016: Ohne Neuzugänge hat auch bei Werder Bremen die Vorbereitung auf die Rückrunde begonnen - zuvor musste aber erst der Trainingsrasen von einer dicken Schneedecke befreit werden. "Ich vertraue meinen Jungs und meinem Kader", sagte Werder-Trainer Viktor Skripink nach der ersten Einheit. Nach einem unbefriedigenden ersten Saisonabschnitt mit Platz 16 und 15 Punkten hoffen die Hanseaten, sich schnell aus der Abstiegszone entfernen zu können. "Wir wollen es besser als in der Hinrunde machen", sagte der Ukrainer. "Wir wissen, wo wir Fehler gemacht haben. Daran arbeiten wir." Wieder mit dabei war Zlatko Junuzovic nach seiner Schulter-Verletzung.

04.01.2016: Erst der Spaß, dann das Vergnügen: Beim FC Augsburg musste das Trainingsgelände beim Vorbereitungsbeginn auf die neue Saison erst einmal vom Schnee befreit werden - Alexander Esswein (li.) und Konstantinos Stafylidis halfen tatkräftig mit. Stürmer Nikola Djurdjic kehrte von seiner Ausleihe zu Malmö FF zurück, Offensivmann Shawn Parker war nach seiner langwierigen Kreuzbandbverletzung wieder dabei. Dafür plant Coach Markus Weinzierl für den Rest der Saison ohne Sascha Mölders: Den Angreifer haben die Augsburger an den Zweitligisten 1860 München ausgeliehen. Am 9. Januar fliegt der FCA ins Trainingslager nach Estepona/Spanien.

04.01.2016: 1899 Hoffenheim ist in die "Mission Klassenerhalt" gestartet. Beim Trainingsauftakt des Schlusslichts, das nach der Hinrunde lediglich 13 Punkte auf dem Konto hat, waren alle Profis an Bord - bis auf Adam Szalai. Der ungarische Stürmer wurde kurz zuvor an den Ligarivalen Hannover 96 (Vorletzter, 14 Zähler) ausgeliehen. Auf Neuverpflichtungen hat die TSG, die ihr Trainingslager vom 7. bis 14. Januar in Rustenburg/Südafrika aufschlägt, bisher verzichtet. "Wir gucken natürlich. Aber der Winter-Markt ist kompliziert", sagte Sportchef Alexander Rosen der Bild-Zeitung.

04.01.2016: Thomas Schaaf startet als Trainer beim abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten Hannover 96 in die Vorbereitung. Der jahrelange Coach von Werder Bremen wurde am Montagmorgen (04.01.2016) von knapp 1.000 Zuschauern im Schneetreiben im Stadion in Hannover mit Applaus empfangen. Mit dabei waren auch die bisherigen drei Winter-Zugänge Iver Fossum aus Norwegen, Hotaru Yamaguchi aus Japan und der Ungar Ádám Szalai von 1899 Hoffenheim, der zunächst bis zum Ende der Saison ausgeliehen wird.

04.01.2016: Jürgen Kramny setzt im Kampf des VfB Stuttgart um den Klassenerhalt auf ein geschlossenes Auftreten und die beiden Neulinge Kevin Großkreutz und Artem Krawets. "Wir stehen natürlich in der Pflicht", sagte der Trainer vor dem Abflug ins Trainingslager im türkischen Belek. "Der Teamgeist steht über allem in der Rückrunde. Das ist kein Gefasel. Das war in der Vorrunde nicht ganz perfekt." Im zehntägigen Trainingslager will Kramny sein Team "im Ausdauerbereich, im Kraftbereich und im taktischen Bereich" weiterentwickeln. Die lange verletzten Angreifer Daniel Ginczek und Martin Harnik bleiben zu Hause, um sich dort individuell vorzubereiten. Dagegen fliegen Großkreutz und der ukrainische Nationalstürmer Artem Krawets mit.

03.01.2016: Mit dem klassischen Laktattest und drei Neuzugängen startet Eintracht Frankfurt einen Tag nach Darmstadt und Mainz am Sonntag (03.01.16) in die Vorbereitung auf eine Rückserie, in der die Hessen möglichst schnell weg von der Abstiegszone klettern wollen. Nur zwei Zähler hat die Mannschaft von Armin Veh zwischen sich und Platz 16 gebracht und hat deswegen auch Innenverteidiger Kaan Ayhan (FC Schalke 04), den Ex-Hannoveraner Szabolcs Huszti (Changchun Yatai) und den mexikanischen offensiven Mittelfeldspieler Marco Fabian (Deportivo Guadalajara) verpflichtet. Im Trainingslager in Abu Dhabi sollen die drei neuen Spieler dann in die Mannschaft integriert werden, um zum Rückrundenauftakt gegen den VfL Wolfsburg gleich eine Verstärkung zu sein.

03.01.2016: Ohne vier Profis nimmt der Aufsteiger FC Ingolstadt das Training wieder auf. Torwart Ramazan Özcan und Pascal Groß pausieren wegen einer Erkältung, Markus Suttner und Konstantin Engel befinden sich nach ihren Verletzungen vor der Winterpause noch in der Reha. Die Schanzer absolvieren ihre Winter-Vorbereitung komplett zu Hause - trotz Schnee und Kälte zum Auftakt. Am Montag steht ein Laktattest an.

03.01.2016: Eisige Temperaturen um minus zehn Grad Celsius herrschen auch beim Trainingsauftakt von Hertha BSC. Zum Aufgalopp des Überraschungsdritten erscheinen 25 Feldspieler, fünf Torhüter und etwa 300 Fans an. Nach längeren Verletzungspausen sind auch die einstigen Stammkräfte Julian Schieber, Thomas Kraft und Peter Pekarik sowie Talent Niklas Stark mit dabei. Stürmer Schieber absolviert allerdings ein individuelles Training. Unter den Torhütern ist auch Sascha Burchert, der in der Hinserie an den norwegischen Erstligisten Valerenga Oslo ausgeliehen war.

02.01.2016: Kaum überraschend schickt Dirk Schuster, Trainer von Darmstadt 98, seine Elf direkt nach dem Neujahrstag wieder auf den Platz. "Übergewicht gab's nur im Trainerstab", so Schuster. Die Darmstädter werden auch in der Rückrunde nur mit viel Einsatz die nötigen Punkte gegen den Abstieg holen. Ob dann auch Stürmer Sandro Wagner noch an Bord sein wird? Zum angeblichen Interesse englischer Vereine sagt Schuster, dass keine Anfrage in Darmstadt angekommen sei. Der Stürmer dreht derweil wegen Sprunggelenksproblemen alleine ein paar Runden um den Trainigsplatz, wird aber mit ins Trainingslager nach Antalya in der Türkei fliegen.

02.01.2016: Nur wenige Stunden nach Darmstadt begrüßt Mainz-05-Coach Martin Schmidt sein Team auf dem Trainingsplatz. Auch in Mainz ist ein möglicher Transfer in die Premier League das Thema: Yoshinori Muto soll nach nur 17 Spielen in Europa dank seiner sieben Hinrundentore auf dem Zettel von Manchester United stehen. Manager Christian Heidel hat vorab bereits eine Absage erteilt. Der Tabellen-Achte Mainz bereitet sich vom 6. bis 11. Januar im spanischen Marbella auf die Rückrunde vor.

Stand: 04.01.2016, 19:18 Uhr

Darstellung: