Stuttgart gelingt wichtiger Sieg gegen Hertha BSC

VfB Stuttgart-Rückkehrer Mario Gomez setzt sich gegen Niklas Stark durch.

VfB Stuttgart - Hertha BSC 1:0

Stuttgart gelingt wichtiger Sieg gegen Hertha BSC

Mario Gomez hat ein gelungenes Comeback beim VfB Stuttgart gefeiert. Die Schwaben gewannen zum Rückrundenauftakt 1:0 (0:0) gegen Hertha BSC. Ein kurioses Eigentor von Berlins Verteidiger Niklas Stark in der 78. Minute brachte die Stuttgarter näher an das Mittelfeld heran.

Der VfB beendete damit nach vier Niederlagen in Folge seine Negativserie.

"Es ist ein schönes Gefühl. Ich habe mich wahnsinnig auf dieses Spiel gefreut. Heute hat es mal wieder richtig gekribbelt. Umso schöner ist es, dass wir das Spiel gewonnen haben", sagte Gomez nach der Partie am Sportschau-Mikrofon. VfB-Kapitän Christian Gentner ergänzte: "Mario ist jemand, der eine Wirkung auf die gegnerische Verteidigung hat und der immer für Gefahr sorgt. Er hat sich in den Dienst der Mannschaft gestellt und viel gearbeitet. Mit dem Tor ist er belohnt worden, das hat er sich erarbeitet."

Hertha-Trainer Pal Dardai zeigte sich ernüchtert: "Ich kann keine großen Vorwürfe machen. Wir müssen nach Hause gehen, das akzeptieren und weiterarbeiten."

57.181 Zuschauer sahen einen engagierten Gomez, der von seinen Mitspielern noch zu wenig in Szene gesetzt wurde. Ein erstes Mal fiel der Stürmer in der sechsten Minute auf, als er eine Flanke von Christian Gentner knapp neben das Tor köpfte.

Das blieb jedoch lange Zeit die gefährlichste Aktion der Stuttgarter, die Hertha stand defensiv gut. Kurzer Jubel brach nach einer guten halben Stunde aus, als Gomez den Ball ins Tor spitzelte, Schiedsrichter Felix Brych entschied zu Recht auf Abseits.

Gefährlicher waren in der ersten Halbzeit die Gäste. Valentino Lazaro traf nach Pass von Mathew Leckie den Außenpfosten (23.). Salomon Kalou vergab die beste Möglichkeit für die Berliner, als er freistehend über das leere Tor köpfte. (40.).

Stark entscheidet die Partie

Die Szene des Spiels: Niklas Stark von Hertha BSC geht im Duell mit Mario Gomez vom VfB Stuttgart zum Ball und schießt ihn ins eigene Tor.

Herthas Niklas Stark bugsiert den Ball ins eigene Tor.

Hertha kam dann nach der Pause zunächst besser zurück, die Präzision fehlte aber auf beiden Seiten. VfB-Trainer Hannes Wolf reagierte auf die ausbleibenden Offensivaktionen und wechselte Daniel Ginczek für Anastasios Donis ein. Als Ginczek dann in der 78. Minute Gomez bedienen wollte, grätschte Stark unglücklich dazwischen und sorgte per Bogenlampe für den Stuttgarter Siegtreffer.

"Ich musste irgendwas machen. Ich hab versucht den Ball wegzustoßen. Wenn ich den Ball dann nicht treffe, ist es Foul. Das ist sehr unglücklich, weil wir einen Punkt verdient gehabt hätten", sagte Stark in der Sportschau.

Aogo - "Wir müssen unseren Rhythmus finden"

Sportschau | 13.01.2018 | 01:08 Min.

Hertha drängte zwar nochmal auf den Ausgleich, gut gestaffelte Stuttgarter ließen bis auf einen Abschluss von Mitchell Weiser aber keine gefährlichen Aktionen mehr zu.

Die Hertha empfängt am kommenden Freitag Borussia Dortmund im Olympiastadion. Der VfB tritt am Samstag bei Mainz 05 an.

Fußball · Bundesliga · 18. Spieltag 2017/2018

Samstag, 13.01.2018 | 15.30 Uhr

Wappen VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

Zieler – Pavard, Kaminski, Baumgartl, Aogo – Ascacibar, Gentner – Akolo (70. Insua), Donis (58. Ginczek), B. Özcan (83. Badstuber) – Gomez

1
Wappen Hertha BSC

Hertha BSC

Jarstein – Weiser, N. Stark, Lustenberger, Plattenhardt – Skjelbred, Maier – Leckie, Kalou, Lazaro (86. Duda) – Selke (77. Ibisevic)

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 N. Stark (78./Eigentor)

Strafen:

  • gelbe Karte Gomez (1 )

Zuschauer:

  • 57.181

Schiedsrichter:

  • Dr. Felix Brych (München)

Stand: Samstag, 13.01.2018, 17:25 Uhr

Wappen VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

Wappen Hertha BSC

Hertha BSC

Tore 1 0
Schüsse aufs Tor 2 1
Ecken 4 4
Abseits 5 0
gewonnene Zweikämpfe 106 99
verlorene Zweikämpfe 99 106
gewonnene Zweikämpfe 51,71 % 48,29 %
Fouls 8 9
Ballkontakte 592 672
Ballbesitz 46,84 % 53,16 %
Laufdistanz 120,68 km 118,61 km
Sprints 220 233
Fehlpässe 87 85
Passquote 78,73 % 82,47 %
Flanken 10 11
Alter im Durchschnitt 26 Jahre 26,6 Jahre

Stand: 13.01.2018, 17:29

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bayern München1947
2.Bayer Leverkusen1931
3.FC Schalke 041931
4.RB Leipzig1931
5.Bor. M´gladbach1931
 ...  
16.Werder Bremen1916
17.Hamburger SV1915
18.1. FC Köln1912
Darstellung: