RB Leipzig siegt im Endspurt

RB Leipzig - Hannover 96 2:1

RB Leipzig siegt im Endspurt

RB Leipzig hat seinen Negativtrend dank Timo Werner gestoppt und nimmt in der Bundesliga wieder Kurs auf die Spitze. Der Vizemeister setzte sich zu Hause gegen Aufsteiger Hannover 96 mit 2:1 (0:0) durch.

Werner sorgte am Samstag (04.11.) mit seinem Treffer in der 85. Minute zum 2:1 (0:0) gegen Hannover 96 für den ersten Sieg der Leipziger nach drei Pflichtspielniederlagen. Zudem bereitete er den Ausgleich durch Yussuf Poulsen in der 70. Minute vor. RB drehte damit binnen einer Viertelstunde einen 0:1-Rückstand.

Leipzig mit viel Mühe

Selten hatte eine Leipziger Mannschaft allerdings so viel Mühe, ins Spiel zu kommen. Kaum etwas funktionierte zunächst bei RB vor 40.461 Zuschauern gegen den Aufsteiger. Sechs Veränderungen hatte Trainer Ralph Hasenhüttl im Vergleich zum 1:3 in der Champions League beim FC Porto vorgenommen. "Wir haben einige Spieler zunächst geschont, weil wir wussten, dass es ein zähes Spiel wird", sagte Hasenhüttl. Er verzichtete unter anderem auf Emil Forsberg und Naby Keita in der Startelf.

Yussuf Poulsen: "Mussten viel Druck aufbauen."

Sportschau | 04.11.2017 | 01:18 Min.

Die frischen Kräfte wie Diego Demme oder Konrad Laimer verfehlten ihre Wirkung. Aus dem Mittelfeld fehlten die Ideen, dem Sturmduo mit Werner und Poulsen blieben nur wenige Gelegenheiten, sich auszuzeichnen. Und wenn es mal soweit war, stand Werner meist im Abseits.

Werner an die Latte, 96 trifft

Nach einem Distanzkracher von Marcel Sabitzer in der 16. Minute scheiterte Werner zudem am sensationell parierenden Gäste-Keeper Philipp Tschauner. Werners letzter Versuch vor der Pause krachte gegen die Unterlatte des 96-Tores.

Hannover spielte mutig mit. Schon in der vierten Minute prüfte Matthias Ostrzolek RB-Torwart Peter Gulacsi. In der zweiten Halbzeit ging 96 dann sogar in Führung. Ihlas Bebou flankte von der rechten Seite Hannovers in die Mitte, Jonathas versenkte den Ball im kurzen Eck.

Keita und Forsberg bringen Schwung

Hasenhüttl handelte, brachte Forsberg und Keita. RB entwickelte nun deutlich mehr Druck und kam so auch zum Siegtreffer. Nach Vorlage von Forsberg traf Werner mit seinem sechsten Saisontor in der Liga. "Heute war das Tor noch emotionaler. Der Siegtreffer war für mich und die ganze Mannschaft sehr wichtig. Ich freue mich, dass ich dem Stadion und der Mannschaft wieder helfen kann", sagte Werner nach der Partie.

96-Keeper Philipp Tschauner zeigte sich enttäuscht: "Wir haben eine richtig gute Leistung abgeliefert, aber es ist ärgerlich. Bei RB Leipzig wäre heute jede Menge drin gewesen. Wir haben leider nicht geschafft, die beiden entscheidenden Situationen zu verteidigen."

Für RB Leipzig geht es nun nach der Länderspielpause auswärts bei Bayer 04 Leverkusen weiter. Hannover 96 reist nach Bremen.

Fußball · Bundesliga · 11. Spieltag 2017/2018

Samstag, 04.11.2017 | 15.30 Uhr

Wappen RB Leipzig

RB Leipzig

Gulacsi – Klostermann, Konaté, Upamecano, Halstenberg – Demme, Laimer (58. Keïta) – Sabitzer, Bruma (53. Forsberg) – Y. Poulsen, Ti. Werner (90.+1 Kampl)

2
Wappen Hannover 96

Hannover 96

Tschauner – Anton, Salif Sané, Sorg – J. Korb (88. S. Maier), Ostrzolek – Schwegler, Bakalorz – Klaus (66. Harnik), Bebou – Jonathas (75. Füllkrug)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Jonathas (56.)
  • 1:1 Y. Poulsen (70.)
  • 2:1 Ti. Werner (85.)

Strafen:

  • gelbe Karte Bakalorz (2 )
  • gelbe Karte Halstenberg (2 )
  • gelbe Karte Schwegler (4 )
  • gelbe Karte Sorg (1 )
  • gelbe Karte Salif Sané (2 )

Zuschauer:

  • 40461

Schiedsrichter:

  • Martin Petersen (Stuttgart)

Stand: Samstag, 04.11.2017, 17:25 Uhr

Wappen RB Leipzig

RB Leipzig

Wappen Hannover 96

Hannover 96

Tore 2 1
Schüsse aufs Tor 6 4
Ecken 2 2
Abseits 4 4
gewonnene Zweikämpfe 105 131
verlorene Zweikämpfe 131 105
gewonnene Zweikämpfe 44,49 % 55,51 %
Fouls 11 16
Ballkontakte 742 519
Ballbesitz 58,84 % 41,16 %
Laufdistanz 114,28 km 115,06 km
Sprints 199 187
Fehlpässe 81 82
Passquote 83,3 % 71,23 %
Flanken 6 7
Alter im Durchschnitt 23,3 Jahre 26,9 Jahre

Stand: 03.11.2017, 17:20

Darstellung: