Bayern schießt sich zur Meisterschaft

VfL Wolfsburg - FC Bayern München 0:6 (0:3)

Bayern schießt sich zur Meisterschaft

Triple weg, Double weg - aber zumindest das "Single" ist sicher: Mit einem souveränen Triumph in Wolfsburg haben sich die Bayern vorzeitig zur fünften Deutschen Meisterschaft in Serie geschossen. Die Abstiegssorgen der Wölfe werden derweil immer größer.

David Alaba jubelt

David Alaba jubelt

Wie man den Frust nach dem Ausscheiden in der Champions League und im DFB-Pokal am besten in positive Energie umwandelt - das haben die zuletzt hart kritisierten Schützlinge von Carlo Ancelotti mit ihrem 6:0 (3:0) in Wolfsburg von Beginn an eindrucksvoll unter Beweis gestellt. "Fünfmal in Folge, das ist unglaublich. Wir sind ein total verdienter Meister geworden", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bei Sky, der schon auf der Tribüne vor dem Abpfiff auf den Titelgewinn mit einem Bier anstieß.

Lewandowski mit Doppelpack

David Alaba in der 19. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß, zweimal Robert Lewandowski (36./45.), den die VfL-Abwehr wider besseren Wissens gar nicht auf der Rechnung zu haben schien, Arjen Robben (66.), Thomas Müller (80.) und Joshua Kimmich (85.) schossen den ebenso deutlichen wie hochverdienten Sieg heraus.

Bei nun zehn Punkten Vorsprung auf den Verfolger Leipzig, der am Nachmittag nicht über ein 0:0 gegen Ingolstadt hinausgekommen war, ist dem Rekordmeister sein 27. Titel drei Spieltage vor dem Saisonende nicht mehr zu nehmen.

T-Shirts mit einer Hand als Motiv

Nach dem Abpfiff trugen die Bayern-Stars T-Shirts mit einer Hand als Symbol für die fünf Titelgewinne in Serie, als sie zu den Fans im Münchner Zuschauerblock gingen. "Das habe ich schon genossen", sagte Kapitän Philipp Lahm, der sogar zum Megaphon griff. Am Ende der Saison schließt der Weltstar seine Karriere ab - es war die achte deutsche Meisterschaft seiner Laufbahn. "Wir haben zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht, da wird es für jeden Gegner schwierig", konstatierte der Weltmeister zum Spiel bei den Wölfen.

Luiz Gustavo fliegt und flippt aus

Die Wolfsburger hingegen hatten sich wie ein Absteiger präsentiert. Vor allem das Abwehrverhalten gegen Lewandowski, der gegen seinen Lieblingsgegner auch schonmal fünf Tore in einer Halbzeit erzielt hatte, war derart sorglos, dass man Zweifel bekommen musste, ob die Mannschaft von Andries Jonker den Ernst der Lage wirklich begriffen hat. Am Ende ließ sich der VfL regelrecht vorführen und leistete keinerlei Gegenwehr mehr.

Zu allem Überfluss dezimierten sich die Gastgeber zwölf Minuten vor dem Ende auch noch selbst: Luiz Gustavo blockte Renato Sanches im Mittelfeld und sah für dieses taktische Foul von Schiedsrichter Felix Zwayer die Gelb-Rote Karte. Anschließend brauchte es zahlreiche VfL- und Bayern-Kollegen, um Luiz Gustavo daran zu hindern, auf den Unparteiischen loszugehen - eine Sperre von mehr als einem Spiel ist nach diesem Ausraster möglich.

Wolfsburg in Frankfurt unter Druck

Die Bayern haben nun am kommenden Samstag (06.05.17) die Seriensieger aus Darmstadt zu Gast. Wolfsburg muss zeitgleich in Frankfurt etwas Zählbares einfahren, um nicht noch tiefer in den Abstiegsschlamassel reinzurutschen.

Fußball · Bundesliga · 31. Spieltag 2016/2017

Samstag, 29.04.2017 | 18.30 Uhr

Wappen VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg

Casteels – Blaszczykowski (46. Vieirinha), Knoche, Ricardo Rodriguez (67. Seguin), Gerhardt – Luiz Gustavo – Didavi (79. Ntep), Arnold, J. Horn – Bazoer – Gomez

0
Wappen Bayern München

Bayern München

Ulreich – Lahm (71. Rafinha), Javi Martinez, M. Hummels (68. Bernat), Alaba – Kimmich, Thiago (75. Sanches) – Robben, T. Müller, Coman – Lewandowski

6

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Alaba (19.)
  • 0:2 Lewandowski (36.)
  • 0:3 Lewandowski (45.)
  • 0:4 Robben (66.)
  • 0:5 T. Müller (80.)
  • 0:6 Kimmich (85.)

Strafen:

  • gelbrote Karte Luiz Gustavo (78./Taktisches Foulspiel)

Zuschauer:

  • 30000

Schiedsrichter:

  • Felix Zwayer (Berlin)

Stand: Samstag, 29.04.2017, 20:21 Uhr

Wappen VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg

Wappen Bayern München

Bayern München

Tore 0 6
Schüsse aufs Tor 3 9
Ecken 4 4
Abseits 4 5
gewonnene Zweikämpfe 65 70
verlorene Zweikämpfe 70 65
gewonnene Zweikämpfe 48,15 % 51,85 %
Fouls 11 10
Ballkontakte 532 756
Ballbesitz 41,3 % 58,7 %
Laufdistanz 110,69 km 107,08 km
Sprints 213 252
Fehlpässe 65 74
Passquote 81,53 % 87,26 %
Flanken 10 9
Alter im Durchschnitt 25,7 Jahre 27 Jahre

red, sid, dpa | Stand: 29.04.2017, 20:55

Darstellung: