Hoffenheim entzaubert Bayern München

TSG Hoffenheim - FC Bayern München 1:0 (1:0)

Hoffenheim entzaubert Bayern München

Bayern München ist zum Auftakt der entscheidenden Wochen der Saison in Hoffenheim gestolpert. Der 1:0-Sieg der TSG war nicht unverdient, am Ende half jedoch auch etwas das Glück.

Andrej Kramaric (21.) erzielte den goldenen Treffer des Abends und krönte damit die starke Leistung der Hoffenheimer, die insbesondere in der ersten Hälfte die runderneuerte Münchner Mannschaft über weite Strecken dominierte. Angesichts von insgesamt neun Partien im April und den kommenden Aufgaben in der Bundesliga und im Champions-League-Viertelfinale rotierte Trainer-Routinier Carlo Ancelotti seine Bayern-Elf kräftig.

Rotation bringt Bayern aus dem Tritt

Szenen aus dem Spiel TSG 1899 Hoffenheim gegen Bayern München

Im Vergleich zum 6:0 am Wochenende gegen den FC Augsburg krempelte der Italiener seine Startelf auf sieben Positionen um - unter anderem wurden Kapitän Philipp Lahm sowie Taktgeber Thiago geschont, Weltmeister Thomas Müller und Keeper Manuel Neuer fehlten verletzt.

Die zahlreichen Veränderungen machten sich deutlich bemerkbar: Den Gästen unterliefen einige Abstimmungsfehler. Das nutzten die von ihrem erst 29-jährigen Coach wieder hervorragend eingestellten Hausherren. Sie griffen mutig an und legten eine furiose Anfangsphase hin: Kramaric (2./8.) sowie Nadiem Amiri (9.) verpassten jedoch die frühe Führung knapp.

Kramaric nutzt Fehler der Bayern

Als sich die Bayern allmählich besser sortiert zu haben schienen, schlug Kramaric zu: Nach einer zu kurzen Kopfballabwehr von Innenverteidiger Mats Hummels zog er aus 20 Metern entschlossen ab und profitierte dazu von einer völlig missglückten Faustabwehr von Neuer-Stellvertreter Sven Ulreich.

Nach der Pause erhöhten die Bayern den Druck. Die Hoffenheimer konnten nicht mehr an das Tempospiel der ersten 45 Minuten anknüpfen: Roman Lewandowski (55.) und Kingsley Coman (60.) hatten den Ausgleich auf dem Fuß. Der Tabellenführer rannte bis zum Schlusspfiff entschlossen an, doch TSG-Keeper Oliver Baumann und das Glück retteten den knappen Vorsprung über die Nachspielzeit.

Süle: "Bin froh, gegen meinen neuen Arbeitgeber drei Punkte zu holen"

Sportschau | 03.04.2017 | 00:37 Min.

"Der Sieg ist unfassbar"

"Ich habe vor dem Spiel gesagt, ein Unentschieden würde mich zufrieden machen. Der Sieg ist jetzt unfassbar. Das war ein großer Schritt Richtung Europa", freute sich Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp. Trainer Julian Nagelsmann ergänzte: "Ein Sieg gegen die Bayern tut immer gut. Unser Vertrauen steigt natürlich. Wir haben mutig Fußball gespielt." Am kommenden Wochenende kann die TSG nun beim abstiegsbedrohten Hamburger SV einen weiteren Schritt in Richtung Champions League machen.

Aufseiten der Bayern war die Enttäuschung groß. "Das darf nicht passieren. Wir haben in der ersten Halbzeit nicht gut gestanden, waren immer einen Schritt zu spät", analysierte Arjen Robben. "Die zweite Halbzeit war viel besser. Die Chancen gingen aber nicht rein." Auf die Bayern wartet nun schon am Samstag mit Borussia Dortmund die nächste schwere Aufgabe, bevor man es vier Tage später im Hinspiel des Champions-League-Viertelfinals mit Real Madrid zu tun bekommt.

Fußball · Bundesliga · 27. Spieltag 2016/2017

Dienstag, 04.04.2017 | 20.00 Uhr

Wappen 1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim

Baumann – Süle, Vogt, B. Hübner – Toljan, Zuber – Rudy (75. Terrazzino) – Amiri, Demirbay (62. Schwegler) – S. Wagner (62. Szalai), Kramaric

1
Wappen Bayern München

Bayern München

Ulreich – Rafinha, Javi Martinez, M. Hummels, Alaba (75. Bernat) – Xabi Alonso, Sanches (72. F. Ribéry) – Robben, Ar. Vidal, Coman – Lewandowski

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Kramaric (21.)

Strafen:

  • gelbe Karte Lewandowski (4 )

Zuschauer:

  • 30150

Schiedsrichter:

  • Sascha Stegemann (Niederkassel)

Stand: Dienstag, 04.04.2017, 21:54 Uhr

Wappen 1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim

Wappen Bayern München

Bayern München

Tore 1 0
Schüsse aufs Tor 4 5
Ecken 7 9
Abseits 4 1
gewonnene Zweikämpfe 86 94
verlorene Zweikämpfe 94 86
gewonnene Zweikämpfe 47,78 % 52,22 %
Fouls 17 10
Ballkontakte 527 784
Ballbesitz 40,2 % 59,8 %
Laufdistanz 122,91 km 113,21 km
Sprints 257 222
Fehlpässe 68 88
Passquote 77,41 % 84,23 %
Flanken 7 20
Alter im Durchschnitt 25,8 Jahre 28,3 Jahre

sid/dpa | Stand: 04.04.2017, 21:50

Darstellung: