Gondorf hält Darmstadt 98 in der Bundesliga

SV Darmstadt 98 - FC Schalke 04 2:1 (1:0)

Gondorf hält Darmstadt 98 in der Bundesliga

Torjubel des SV Darmstadt 98

Torjubel des SV Darmstadt 98

Dank eines Treffers von Jerome Gondorf hat Darmstadt 98 am Ostersonntag (16.04.2017) den Abstieg aus der Fußball-Bundesliga vertagt. Die Hessen feierten beim 2:1 (1:0) gegen Schalke 04 erst ihren fünften Saisonsieg. Lilien-Keeper Michael Esser parierte einen Strafstoß von Guido Burgstaller (57.).

Die Königsblauen verlieren nach der achten Auswärtspleite die neuerliche Europacup-Qualifikation zunehmend aus den Augen. Schalke konnte beste Chancen nicht nutzen und zeigte zudem große Schwächen in der Defensive.

Kein Rentner-Kick

"Wir wollten die Konkurrenz-Situation aufrecht erhalten. Man darf nicht damit rechnen, dass wir aus so einem Spiel einen Rentner-Kick machen", sagte Gondorf. "Wir haben heute nie daran gedacht, dass wir bei einer Niederlage abgestiegen wären. Wir werden uns auch weiterhin nicht aufgeben und zeigen, was wir können", kündigte Marcel Heller an, der beide Darmstädter Tore vorbereitete.

"Das war eine total bittere Niederlage. Mit der ersten Chance von Darmstadt mussten wir den Rückstand hinnehmen. Wir sind dann angerannt und haben um die 20. Minute herum viele 100-prozentige Torchancen liegen lassen. Nach dem verschossenen Elfmeter kamen wir zurück, wir haben weiter auf Sieg gespielt. Es ist schwer mit zehn Mann, aber wir dürfen das Spiel nicht mehr verlieren. Es war ein sehr glücklicher Sieg für Darmstadt", sagte Schalke-Trainer Markus Weinzierl.

Schalke in schwacher Verfassung

Vor 17.400 Zuschauern im ausverkauften Stadion am Böllenfalltor besiegelten Mario Vrancic (11.) sowie Gondorf (90.+3) den Erfolg der Lilien, die vor den noch ausstehenden fünf Spielen 14 Punkte Rückstand zum Relegationsplatz 16 haben. Schalkes Spanier Coke (75.) hatte mit seinem ersten Bundesliga-Tor ausgeglichen, Thilo Kehrer (82.) sah bei den Gästen nach einer Notbremse Rot.

Schalke präsentierte sich auch drei Tage nach dem Viertelfinal-Hinspiel in der Europa League bei Ajax Amsterdam (0:2) in schwacher Verfassung.

Markus Weinzierl - "Wir müssen das Spiel gewinnen"

Sportschau | 16.04.2017 | 01:11 Min.

Vrancic erzielt die Führung

Von Beginn an wirkte die Defensive der Königsblauen nicht sattelfest. Marcel Heller musste nach seinem Lauf über die rechte Seite nur noch querlegen auf Vrancic, der mühelos seinen vierten Saisontreffer erzielte.

In der Folge forcierte der Ruhrgebietsklub den Druck. Doch Darmstadt-Keeper Michael Esser vereitelte binnen vier Minuten mehrere hochkarätige Chancen. Danach verflachte die Partie.

Darmstadt bleibt stets gefährlich

Auch nach dem Wechsel kaufte Darmstadt den Schalkern mit großem kämpferischen Einsatz den Schneid ab. Nur bei Standards waren die Gäste gefährlich.

Im Anschluss an einen Rempler von Lilien-Kapitän Aytac Sulu gegen Daniel Caligiuri gab Schiedsrichter Patrick Ittrich einen umstrittenen Elfmeter. Doch der bislang beste Schalker Torschütze Burgstaller scheiterte am starken Esser.

Darmstädter Abstiegskampf geht weiter

Die Lilien kämpfen am nächsten Spieltag beim Hamburger SV erneut darum, den Abstieg zu verhindern. Die Schalker müssen gegen RB Leipzig im Heimspiel zeigen, dass sie womöglich doch noch gewillt sind, die Europa League zu erreichen.

Thema in Sportschau-Bundesliga am Sonntag, 3. Programme, 16.04.2017, 21.45 Uhr.

Stand: 16.04.2017, 19:24

Mehr zu den Vereinen

Darstellung: