Schalker Beton hält auch gegen Gladbach

FC Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach 1:0 (1:0)

Schalker Beton hält auch gegen Gladbach

Trotz größter Personalnot nimmt Schalke 04 wieder Kurs auf die Champions League. Die "Königsblauen" setzten sich gegen Borussia Mönchengladbach mit 1:0 (1:0) durch.

Im Spitzenspiel gegen die bisher drittplatzierte Borussia fehlten Schalke 04, für das Traquillo Barnetta (10.) traf, ein halbes Dutzend verletzter Stammkräfte - darunter der gesperrte Torgarant Klaas-Jan Huntelaar und gleich zwei Keeper.

Gegen die kompakte Defensive der Gastgeber aber fanden die Gladbacher kein Mittel und mussten nach zwei 1:0-Siegen zum Rückrundenstart den direkten Konkurrenten vorbei lassen. Barnetta verwertete schon früh eine scharfe Hereingabe von Kevin-Prince Boateng zum Siegtor. "Wir haben nach der Führung kompakt gestanden und Gladbach hatte dagegen keine Mittel", meinte Barnetta nach der Partie.

Verspäteter Anpfiff wegen "Bedrohungsszenario"

Die Begegnung hatte mit zehn Minuten Verspätung begonnen. Die Sicherheitskontrollen waren verschärft worden, weil es offenbar eine Bombendrohung gegeben hatte.

Schalkes Sportvorstand Horst Heldt bestätigte ein "Bedrohungsszenario". Die Gelsenkirchener Polizei sah indes "keine Hinweise für eine konkrete Gefährdung".

Kramer rausrotiert

Gladbachs Coach Lucien Favre, der auf Martin Stranzl (Schädelprellung) und Andre Hahn (Achillessehnenentzündung) verzichten musste, stellte seine elf auf fünf Positionen um. Unter anderem musste Weltmeister Christoph Kramer zuschauen. Er sah einen frühen Rückstand seiner Mannschaft, die den Ball am eigenen Strafraum vertändelte.

Der Treffer spielte Schalke in die Karten. Die "Königsblauen" verteidigten in der Folge mit einer Fünfer-Abwehr und Kirchhoff als sechstem Defensivakteur auf der Sechs konzentriert und stellten vor allem die Zentrale zu. "Schalke hatte nicht viele Chancen, wir haben das Spiel gemacht. Aber gegen Schalkes Fünfer-Kette war es natürlich schwer", gab Gladbachs Tony Jantschke zu.

So hatte die Borussia kaum zwingende Möglichkeiten. Schalkes Youngster Timo Wellenreuther, der in München für den verletzten Fabian Giefer eingewechselt worden war, gab sein Startelf-Debüt und blieb im Tor über weite Strecken beschäftigungslos. Erst gegen den eingewechselten Ibrahima Traore musste der 19-Jährige erstmals eingreifen (65.). "Schalke hat gut defensiv gespielt, da war es sehr schwer, die Lücke zu finden. Uns hat vorn die Power gefehlt", stellte Borussia-Trainer Favre fest.

Fußball · Bundesliga · 20. Spieltag 2014/2015

Freitag, 06.02.2015 | 20.30 Uhr

Wappen FC Schalke 04

FC Schalke 04

Wellenreuther – Höwedes, J. Matip, Nastasic – Uchida, Höger, Barnetta (85. Aogo), C. Fuchs, J. Kirchhoff – K.-P. Boateng, Choupo-Moting (72. L. Sané)

1
Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Sommer – Jantschke, Brouwers, Alvaro Dominguez, Wendt – P. Herrmann (75. Hrgota), Nordtveit, G. Xhaka, T. Hazard – Raffael – M. Kruse (63. Traore)

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Barnetta (10.)

Strafen:

  • gelbe Karte Aogo (7 )

Zuschauer:

  • 61973

Schiedsrichter:

  • Wolfgang Stark (Ergolding)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel wurde wegen erhöhter Sicherheitsvorkehrungen mit 10 Minuten Verspätung angepfiffen.
Wappen FC Schalke 04

FC Schalke 04

Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Tore 1 0
Schüsse aufs Tor 4 1
Ecken 5 3
Abseits 4 1
gewonnene Zweikämpfe 111 126
verlorene Zweikämpfe 126 111
gewonnene Zweikämpfe 46,84 % 53,16 %
Fouls 17 15
Ballkontakte 492 902
Ballbesitz 35,29 % 64,71 %
Laufdistanz 122,4 km 120,02 km
Sprints 153 153
Fehlpässe 86 82
Passquote 71,04 % 88,2 %
Flanken 8 16
Alter im Durchschnitt 25,2 Jahre 26 Jahre

dpa/sid | Stand: 06.02.2015, 22:37

Bundesliga | Tabelle

Rang Team S P
1. Bayern München 1 3
2. 1. FC Köln 1 3
2. VfL Wolfsburg 1 3
4. Bor. Dortmund 1 3
4. Bor. M'gladbach 1 3
  ...    
16. FC Augsburg 1 0
16. SV Darmstadt 98 1 0
18. Werder Bremen 1 0
Darstellung: