Freiburg holt den ersten Sieg

Freiburgs Florian Niederlechner jubelt über seinen Ausgleichstreffer

SC Freiburg - TSG Hoffenheim 3:2

Freiburg holt den ersten Sieg

Von Michael Buchartz

Der SC Freiburg hat mit einer leidenschaftlichen Leistung seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Die Gäste aus Hoffenheim kassierten dagegen ihre erste Liga-Niederlage.

Für die Gäste trafen am Sonntag (01.10.2017) Robin Hack (14. Minute) sowie Julian Schuster per Eigentor (90.+2.). Bei den Breisgauern waren Florian Niederlechner (15.), Caglar Söyüncü (18.) und Pascal Stenzel erfolgreich. "Nach dem Gegentor sind wir voll drin gewesen. Die Jungs haben es klasse gemacht", freute sich Freiburgs Trainer Christian Streich über den Sieg.

Freiburg dreht die Partie

Die Partie nahm direkt Fahrt auf. In den ersten Minuten hatte Niederlechner schon die Führung für den SC auf dem Fuß. Nach einer Viertelstunde überschlugen sich dann die Ereignisse. Zuerst vollendete Hack nach tollem Zuspiel von Sandro Wagner zur Hoffenheimer Führung (14.). Nur 16 Sekunden nach dem Wiederanpfiff lag der Ball im TSG-Kasten. Christian Günter fand mit seiner Flanke Niederlechner, der Hoffenheims Steven Zuber austanzte und trocken ins kurze Eck abschloss.

Es blieb keine Zeit zum Durchatmen in dieser temporeichen Partie. Zwei Minuten nach dem Ausgleich verlängerte Nicolas Höfler eine Ecke zu Söyüncü, der ganz frei einköpfen durfte (18.). Danach blieben die Breisgauer das bessere Team und stellten mit viel Laufarbeit die TSG im Spielaufbau vor große Probleme. Mit Ausnahme des Abschlusses von Günter, der Hoffenheims Torwart Oliver Baumann prüfte (45.), hatten allerdings auch die Gastgeber keine guten Gelegenheiten mehr.

Kevin Vogt - "Wir haben uns mehr vorgenommen"

Sportschau | 01.10.2017 | 02:11 Min.

Hoffenheim mit Dauerdruck

Nach der Pause zog sich Freiburg etwas mehr zurück und überließ den Gästen mehr Spielkontrolle. Defensiv stand der SC jedoch weiterhin sehr sicher. Hoffenheim konnte sich kaum einmal in den Strafraum spielen. Die beste Chance für die Hoffenheimer hatte Ochs, als er völlig frei eine Volleyabnahme nicht traf (67.). Zuvor hatte der Youngster SC-Keeper Alexander Schwolow mit einem Distanzschuss zu einer Weltklasse-Parade gezwungen (54.). Es blieben die einzigen zwingenden Abschlüsse der Gäste. Für Freiburg traf Niederlechner ins Tor, stand jedoch zuvor deutlich im Abseits (80.).

Die TSG schnürte Freiburg in der Schlussphase quasi in der eigenen Hälfte ein. Kurz vor dem Ende gelang dann die vermeintliche Entscheidung. Stenzel vollendete einen Konter der Freiburger ins lange Eck (87.). Die Gäste steckten aber nicht auf und konnten durch das unglückliche Eigentor von Schuster nochmal verkürzen (92.). Für mehr reichte es nicht.

Freiburg mit schwerer Aufgabe

Freiburg fährt mit Rückenwind zum Spitzenspiel in München nach der Länderspielpause (14.10.2017). Hoffenheim dagegen benötigt offenbar Zeit zum Durchatmen. "Wir hatten viele Spiele in letzter Zeit und müssen jetzt neue Kraft tanken", erklärte TSG-Profi Kevin Vogt. Die Gäste empfangen am 8. Spieltag das Überraschungsteam aus Augsburg.

Fußball · Bundesliga · 7. Spieltag 2017/2018

Sonntag, 01.10.2017 | 13.30 Uhr

Wappen SC Freiburg

SC Freiburg

Schwolow – P. Stenzel, Lienhart, Söyüncü, Günter – Frantz (69. Petersen), Höfler – J. Schuster, Terrazzino (52. Ravet) – Haberer – Niederlechner (84. Kath)

3
Wappen 1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim

Baumann – Nordtveit, Vogt, B. Hübner – Kaderabek, Geiger, Zuber (65. N. Schulz) – L. Rupp (46. Grillitsch) – Kramaric, S. Wagner, Hack (42. Ochs)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Hack (14.)
  • 1:1 Niederlechner (16.)
  • 2:1 Söyüncü (18.)
  • 3:1 P. Stenzel (88.)
  • 3:2 J. Schuster (90.+2/Eigentor)

Strafen:

  • gelbe Karte S. Wagner (2 )
  • gelbe Karte P. Stenzel (2 )
  • gelbe Karte B. Hübner (4 )
  • gelbe Karte Haberer (1 )
  • gelbe Karte Geiger (2 )

Zuschauer:

  • 24.000

Schiedsrichter:

  • Daniel Siebert (Berlin)

Stand: Sonntag, 01.10.2017, 15:26 Uhr

Wappen SC Freiburg

SC Freiburg

Wappen 1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim

Tore 3 2
Schüsse aufs Tor 7 5
Ecken 9 7
Abseits 3 1
gewonnene Zweikämpfe 87 79
verlorene Zweikämpfe 79 87
gewonnene Zweikämpfe 52,41 % 47,59 %
Fouls 13 17
Ballkontakte 506 606
Ballbesitz 45,5 % 54,5 %
Laufdistanz 119,24 km 118,85 km
Sprints 187 163
Fehlpässe 34 41
Passquote 87,12 % 89,72 %
Flanken 12 13
Alter im Durchschnitt 25,8 Jahre 24,9 Jahre

Stand: 01.10.2017, 14:31

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bayern München1638
2.FC Schalke 041629
3.RB Leipzig1628
4.Bor. M´gladbach1728
5.Bayer Leverkusen1627
 ...  
16.Hamburger SV1715
17.Werder Bremen1614
18.1. FC Köln163

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bayern München1638
2.FC Schalke 041629
3.RB Leipzig1628
4.Bor. M´gladbach1728
5.Bayer Leverkusen1627
 ...  
16.Hamburger SV1715
17.Werder Bremen1614
18.1. FC Köln163
Darstellung: