Dortmund gewinnt das Borussen-Duell

Marco Reus

Borussia Mönchengladbach - Borussia Dortmund 1:3

Dortmund gewinnt das Borussen-Duell

Borussia Dortmund hat zum Rückrundenstart bei Borussia Mönchengladbach mit 3:1 (1:0) gewonnen und Platz zwei gefestigt. Marco Reus (41.), Henrich Mchitarjan (50.) und Ilkay Gündogan (75.) sorgten für den BVB-Erfolg. Raffael erzielte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer (58.).

Vor 54.010 Zuschauern im ausverkauften Borussia-Park begannen beide Mannschaften offensiv. Gladbachs Innenverteidiger Andreas Christensen hatte Pech, als sein Kopfball nach einem Eckball von Raffael die Latte touchierte (6.). Nach schöner Einzelleistung von Traoré verfehlte Oscar Wendt sein Ziel nur knapp (19.). Wenn die Gäste aus Dortmund das Tempo anzogen, kamen sie auch zu Gelegenheiten. Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang blieb im Abschluss aber zu unpräzise (9. und 35.). Der starke Gündogan hatte mit einem Lattentreffer Pech (33.). Reus machte es besser. Nach schönem Zuspiel von Gündogan ließ der Nationalspieler dem Schweizer Nationaltorhüter Yann Sommer mit einem Schuss ins lange Eck keine Chance.

Tuchel lobt die Zweikampfquote

Nach dem Wechsel bot sich Traoré die Chance zum Ausgleich, doch der Offensivspieler zögerte freistehend vor Roman Bürki zu lange (48.). Dortmund bestrafte die ausgelassene Chance umgehend. Nach einem Konter über Gündogan spielte Reus den bis dahin unauffälligen Mchitarjan mustergültig frei. Der Armenier blieb eiskalt und traf zum 2:0. Raffael verkürzte für die Gastgeber mit seinem siebten Saisontor, woraufhin sich ein offener Schlagabtausch entwickelte. Gladbach drängte auf den Ausgleich, Dortmund konterte. Aubameyang vergab noch freistehend (73.), Gündogan machte es bei seinem ersten Saisontreffer besser. "Wir haben eine sehr reife, erwachsene Leistung geboten", fand BVB-Trainer Thomas Tuchel. "Der Schlüssel waren unsere Zweikampfquote und die Balleroberung."

Schuberts Serie gerissen

Für Gladbach war es die erste Heimniederlage in der Bundesliga unter Trainer André Schubert. "Wir haben vorne einige Möglichkeiten gehabt, die wir nicht genutzt haben", ärgerte sich Schubert. "Den Gegentoren sind leichte Fehler vorausgegangen." Bereits am Freitag (29.01.2016) geht es für die "Fohlen" mit einem Auswärtsspiel beim 1. FSV Mainz 05 weiter. Für den BVB war es der erste Sieg im Borussia-Park seit sechs Jahren. Am Samstag empfangen die Dortmunder den FC Ingolstadt.

Statistik

Fußball · Bundesliga · 18. Spieltag 2015/2016

Samstag, 23.01.2016 | 18.30 Uhr

Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Sommer – Korb (90. Drmic), Christensen, Elvedi (80. Hinteregger), Wendt – Traore, Nordtveit, Dahoud (80. Hofmann), Johnson – Stindl, Raffael

1
Wappen Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Bürki – Piszczek, Sokratis, Hummels, Park – Gündogan, Weigl, Castro (70. Ginter) – Reus (70. Durm), Aubameyang (76. Ramos), Mchitarjan

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Reus (41.)
  • 0:2 Mchitarjan (50.)
  • 1:2 Raffael (58.)
  • 1:3 Gündogan (75.)

Strafen:

  • gelbe Karte Elvedi (1 )
  • gelbe Karte Weigl (2 )

Zuschauer:

  • 54010

Schiedsrichter:

  • Dr. Felix Brych (München)

red/sid | Stand: 23.01.2016, 21:05

Bundesliga | Tabelle

Rang Team S P
1. Bayern München 34 88
2. Bor. Dortmund 34 78
3. Bayer Leverkusen 34 60
4. Bor. M'gladbach 34 55
5. FC Schalke 04 34 52
  ...    
16. Eintr. Frankfurt 34 36
17. VfB Stuttgart 34 33
18. Hannover 96 34 25
Darstellung: