Dortmund festigt Platz zwei

Marco Reus bejubelt die BVB-Führung

1. FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund

Dortmund festigt Platz zwei

Borussia Dortmund hat mit einem Auswärtssieg beim Mainz 05 seinen Anspruch auf Platz zwei untermauert - doch der BVB verpasste es lange, das Spiel früher zu entscheiden.

Durch den 2:0 (1:0)-Sieg bei Mainz 05 rückten die Dortmunder zumindest bis Samstag auf vier Punkte an Spitzenreiter Bayern München heran. Mit dem Erfolg beendete der BVB einen kleinen Knick von vier sieglosen Pflichtspielen in Serie.

"Es war ein bisschen wacklig, aber das macht gar nix. Man hat uns angemerkt, dass wir dreimal unentschieden gespielt und eine Abreibung in München bekommen haben. Ich habe es schon ein bisschen geahnt, man kann nicht erwarten, dass einem alles leicht von der Hand geht", sagte BVB-Trainer Thomas Tuchel bei Sky.

Reus erzielt die Führung - und verschießt einen Strafstoß

Sokratis (l.) im Zweikampf mit dem Mainzer Muto

Sokratis (l.) im Zweikampf mit dem Mainzer Muto

Nach anfänglichen Problemen ging der BVB durch Marco Reus in Führung: Der Mainzer Niko Bungert leistete sich einen Fehlpass, Henrich Mchitarjan und Pierre-Emerick Aubameyang spielten in der Folge Reus frei, der den Ball souverän im Mainzer Tor unterbrachte. In der Folge ließen die Dortmunder zahlreiche Chancen ungenutzt, um das Spiel frühzeitig zu entscheiden.

Die größte hatte Marco Reus gleich nach der Pause bei einem Foulelfmeter in der 47. Minute, den der Mainzer Torwart Loris Karius parierte. Allerdings lag Schiedsrichter Tobias Stieler mit seinem Elfmeterpfiff falsch - Bungert hatte Aubameyang noch vor dem Strafraum und fair vom Ball getrennt. Die Entscheidung besorgte ein anderer Spieler: Aubameyang nahm den Fehlpass von Daniel Brosinski auf und legte den Ball für Henrich Michtarjan ab, der Karius umspielte und zum 2:0 traf (82.).

Dortmund nun in Aserbeidschan, Mainz erwartet Bremen

Für den BVB geht es am Donnerstag in Aserbeidschan mit dem Auswärtsspiel in der Europa League bei FK Qäbälä weiter. In den beiden ersten Gruppenspielen holte Dortmund bislang vier Punkte. In der Bundesliga ist dann am Sonntag der FC Augsburg beim BVB zu Gast. Die Mainzer haben auch in der kommenden Woche ein Heimspiel - dann gegen Werder Bremen.

Fußball · Bundesliga · 9. Spieltag 2015/2016

Freitag, 16.10.2015 | 20.30 Uhr

Wappen 1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

Karius – Brosinski, Bungert, Bell, P. Bengtsson – Latza (85. Serdar), Ju. Baumgartlinger – Samperio (70. Klement), Malli, de Blasis – Muto (83. Niederlechner)

0
Wappen Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Bürki – Ginter, Sokratis, M. Hummels, J.-H. Park – Weigl, Gündogan – Mchitarjan, Kagawa (83. G. Castro), M. Reus (79. S. Bender) – Aubameyang (89. Ramos)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 M. Reus (18.)
  • 0:2 Mchitarjan (82.)

Strafen:

  • gelbe Karte Brosinski (2 )
  • gelbe Karte Samperio (1 )
  • gelbe Karte Mchitarjan (2 )

Zuschauer:

  • 34000

Schiedsrichter:

  • Tobias Stieler (Hamburg)

Vorkommnisse:

  • Karius (Mainz) hält Foulelfmeter (47.) von M. Reus (Dortmund).
Wappen 1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

Wappen Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Tore 0 2
Schüsse aufs Tor 5 6
Ecken 8 4
Abseits 4 3
gewonnene Zweikämpfe 83 119
verlorene Zweikämpfe 119 83
gewonnene Zweikämpfe 41,09 % 58,91 %
Fouls 13 16
Ballkontakte 683 621
Ballbesitz 52,38 % 47,62 %
Laufdistanz 119,91 km 117,04 km
Sprints 252 230
Fehlpässe 106 99
Passquote 77,35 % 75,91 %
Flanken 8 6
Alter im Durchschnitt 24,8 Jahre 26,1 Jahre

nch/dpa/sid | Stand: 16.10.2015, 21:52

Darstellung: