Berliner Minimalisten kontern Ingolstadt aus

Jubelnde Hertha-Spieler

Hertha BSC - FC Ingolstadt 2:1

Berliner Minimalisten kontern Ingolstadt aus

Hertha BSC kommt der Champions League immer näher. Die Berliner setzten sich zu Hause gegen den FC Ingolstadt nach cleverer Vorstellung mit 2:1 (0:0) durch und bauten als Tabellendritter den Vorsprung auf den Vierten auf vier Punkte aus.

Der Ärger bei den Gästen war nach dem Spiel aber groß, denn dem Führungstor des Japaners Genki Haraguchi ging ein Foulspiel von Herthas Per Skjelbred gegen Dario Lezcano im Mittelfeld voraus. Der Mann aus Paraguay musste danach sogar angeschlagen vom Platz.

Allerdings verdiente sich Hertha den neunten Heimsieg mit einer klaren Steigerung nach der Pause. Die Mannschaft von Pal Dardai griff mit mehr Wucht und Zielstrebigkeit an. Auf Vorarbeit von Haraguchi schoss Salomon Kalou zu seinem 13. Saisontor und dem vorentscheidenden 2:0 ein. Es war der zweite Ball, der aufs Ingolstädter Tor kam. Den Gästen gelang durch Lukas Hinterseer nur noch der Anschluss.

"Das 1:2 ist sehr, sehr bitter"

Dardai erklärte nach der Partie: "Jeder weiß, wie schwierig es ist, gegen Ingolstadt zu spielen. Die erste Halbzeit kann man getrost vergessen. In der zweiten Halbzeit lief es dann besser. Wir haben zwei wunderschöne Tore herausgespielt und deshalb verdient gewonnen." Sein Gegenüber Ralph Hasenhüttl haderte dagegen mit dem Endergebnis: "Eigentlich war das heute ein typisches 0:0-Spiel. Wir haben es lange geschafft, gegen eine sehr starke Mannschaft wenig zuzulassen. Am Ende ist das 1:2 sehr, sehr bitter."

Ingolstädter Extrem-Pressing

Ingolstadt war für Hertha der gefürchtet unangenehme Gegner. Die Oberbayern spielten von Beginn an ein Extrem-Pressing, stellten vorne alles zu und erlaubten den Berlinern keinen kontrollierten Spielaufbau.

Die Gastgeber wussten sich zunächst nur mit langen Bällen zu helfen, die aber nur selten den gewünschten Adressaten fanden. Ein Abseits-Tor und ein sehenswerter Fallrückzieher übers Gehäuse von Vedad Ibisevic (5./39.) sowie Distanzschüsse von Per Skjelbred (14.) und Marvin Plattenhardt (44.) waren die Ausbeute an Chancen für die Hausherren in der ersten Halbzeit.

Beide Treffer Co-Produktion von Kalou und Haraguchi

Nach der Pause spielte Hertha mit mehr Tempo und Einsatz. Eine Eingabe von Kalou beförderte Haraguchi zu seinem zweiten Saisontreffer ins Gäste-Tor. Danach wechselten der Japaner und der Ivorer die Rollen. Der eingewechselte Hinterseer machte die Partie mit seinem Kopfballtor nach Flanke von Almog Cohen noch einmal spannend. Mehr als das achte Auswärtstor der Saison aber gelang Ingolstadt nicht mehr.

Festung Olympiastadion

Berlin ist jetzt im heimischen Olympiastadion schon neun Partien nacheinander ungeschlagen. Der FCI verlor erstmals nach fünf Spielen ohne Niederlage.

Nach der Länderspielpause könnte schon eine Vorentscheidung im Champions-League-Kampf fallen, wenn Hertha zum direkten Konkurrenten nach Mönchengladbach reist. Ingolstadt dagegen muss gegen den zweiten Berliner Konkurrenten, den FC Schalke 04, ran.

Fußball · Bundesliga · 27. Spieltag 2015/2016

Samstag, 19.03.2016 | 15.30 Uhr

Wappen Hertha BSC

Hertha BSC

Jarstein – Weiser, N. Stark, Brooks, Plattenhardt – Cigerci, Skjelbred – Haraguchi, Darida (86. Baumjohann), Kalou (90. van den Bergh) – Ibisevic (85. Hegeler)

2
Wappen FC Ingolstadt 04

FC Ingolstadt 04

Özcan – da Costa, Bregerie, Matip, Bauer – Christiansen (76. Morales), Roger, Groß – Leckie, Hartmann (70. Cohen), Lezcano (58. Hinterseer) –

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Haraguchi (54.)
  • 2:0 Kalou (69.)
  • 2:1 Hinterseer (75.)

Strafen:

  • gelbe Karte Lezcano (4 )
  • gelbe Karte Bauer (4 )
  • gelbe Karte Leckie (6 )
  • gelbe Karte Jarstein (1 )
  • gelbe Karte Cigerci (2 )

Zuschauer:

  • 40385

Schiedsrichter:

  • Patrick Ittrich (Hamburg)
Wappen Hertha BSC

Hertha BSC

Wappen FC Ingolstadt 04

FC Ingolstadt 04

Tore 2 1
Schüsse aufs Tor 2 2
Ecken 3 6
Abseits 5 1
gewonnene Zweikämpfe 104 101
verlorene Zweikämpfe 101 104
gewonnene Zweikämpfe 50,73 % 49,27 %
Fouls 14 21
Ballkontakte 681 572
Ballbesitz 54,35 % 45,65 %
Laufdistanz 119,34 km 115,17 km
Sprints 196 248
Fehlpässe 102 112
Passquote 78,34 % 71,93 %
Flanken 10 8
Alter im Durchschnitt 26,7 Jahre 26,4 Jahre

red/dpa/sid | Stand: 19.03.2016, 17:25

Bundesliga | Tabelle

Rang Team S P
1. 1. FC Köln 0 0
1. 1. FSV Mainz 05 0 0
1. 1899 Hoffenheim 0 0
1. Bayer Leverkusen 0 0
1. Bayern München 0 0
  ...    
1. SV Darmstadt 98 0 0
1. VfL Wolfsburg 0 0
1. Werder Bremen 0 0
Darstellung: