Gladbach holt einen Last-Minute-Punkt

Hamburg - Mönchengladbach 1:1

Gladbach holt einen Last-Minute-Punkt

Borussia Mönchengladbach hat beim HSV einen glücklichen Punkt geholt. Beim 1:1 (0:0) in Hamburg bewahrte Branimir Hrgota die Gladbacher in der Nachspielzeit vor einer Niederlage.

Als die Hamburger Fans schon von drei wichtigen Punkten im Abstiegskampf träumten, gab es in der dritten und letzten Minute der Nachspielzeit noch einen Eckball für die bis dahin weitgehend harmlosen Gäste. Hrgota, erst 13 Minuten zuvor eingewechselt, kam im Rückwärtslaufen zum Kopfball und traf unhaltbar in die rechte Ecke. Es war die letzte bemerkenswerte Aktion des Spiels, der Treffer von Zoltan Stieber (73. Minute) brachte den Hamburgern also nur noch einen Punkt.

Trainer Joe Zinnbauer betonte dennoch die positiven Ansätze. "Wichtig war für uns, dass wir dem Gegner das Leben schwer gemacht haben - und dass die Mannschaft die taktische Marschroute umgesetzt hat. Aus einem Standard kannst du Spiele verlieren, so haben wir zwei Punkte liegen gelassen." Zinnbauer hatte seine Mannschaft nach dem desaströsen 0:8 bei Bayern München auf sieben Positionen verändert, unter anderem fanden sich Kapitän Rafael van der Vaart und Heiko Westermann auf der Bank wieder. Allerdings wirkte auch die neue Elf anfangs unsortiert und ermöglichte den Gladbachern gleich zwei dicke Chancen. Max Kruse traf aus kurzer Distanz das Außennetz, Patrick Hermann den Pfosten.

Olic verletzt raus

Anschließend kamen die Hamburger besser ins Spiel, die 52.105 Zuschauer sahen vor allem intensive Zweikämpfe im Mittelfeld. Mönchengladbach verlor dagegen den Spielfluss und leistete sich einige Fehler. "Natürlich hatten wir das Europacup-Spiel von Donnerstag noch in den Knochen", sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl. Favre lobte den Gegner: "Das war schwer für uns, Hamburg war sehr aggressiv. Hamburg hat gekämpft und ist viel gelaufen." Allerdings brachte der HSV spielerisch nicht viel zustande und hatte Pech, dass Ivica Olic wegen Muskelproblemen schon nach 25 Minuten vom Feld musste.

Auch nach dem Wechsel blieben beide Teams harmlos, vor allem die Gladbacher spielten zeitweise unkonzentriert. Ein Fehler im Spielaufbau führte dann auch zum Gegentreffer: Einen Fehlpass von Havard Nordtveit fing Slobodan Rajkovic ab. Über Rudnevs landete der Ball bei Stieber, der den Ball aus 17 Metern mit seinem starken linken Fuß sehenswert ins linke Eck schlenzte. Tony Jantschke hatte ihm bei dieser Aktion zu viel Platz gelassen.

Kruse schießt in die Arme von Drobny

Mönchengladbachs Trainer Lucien Favre reagierte: Er brachte erst Thorgan Hazard für André Hahn, der nach seiner Achillessehnenverletzung erstmals wieder im Einsatz war, dann Stürmer Hrgota für den defensiven Mittelfeldspieler Christoph Kramer. Das Kombinationsspiel blieb aber harmlos, erst in der Nachspielzeit fand ein Gladbacher Torschuss erstmals den Weg aufs Tor. Kruse schoss aus zentraler Position in die Arme von Jaroslav Drobny. Dass am Ende ein Eckball für einen Gladbacher Treffer nötig war, passte zum Gesamteindruck.

Fußball · Bundesliga · 22. Spieltag 2014/2015

Sonntag, 22.02.2015 | 15.30 Uhr

Wappen Hamburger SV

Hamburger SV

J. Drobny – Diekmeier, Djourou, Rajkovic, Ostrzolek – Jiracek, Kacar (85. H. Westermann) – N. Müller, Stieber, Gouaida (77. Götz) – Olic (25. Rudnevs)

1
Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Sommer – J. Korb, Stranzl, Jantschke, Wendt – An. Hahn (76. T. Hazard), C. Kramer (79. Hrgota), Nordtveit, Traore (62. Raffael) – P. Herrmann, M. Kruse

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Stieber (73.)
  • 1:1 Hrgota (90.+2)

Strafen:

  • gelbe Karte Djourou (3 )
  • gelbe Karte Jiracek (4 )
  • gelbe Karte Kacar (1 )
  • gelbe Karte Jantschke (3 )
  • gelbe Karte Traore (3 )
  • gelbe Karte M. Kruse (1 )

Zuschauer:

  • 52105

Schiedsrichter:

  • Felix Zwayer (Berlin)
Wappen Hamburger SV

Hamburger SV

Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Tore 1 1
Schüsse aufs Tor 3 2
Ecken 4 5
Abseits 1 2
gewonnene Zweikämpfe 112 125
verlorene Zweikämpfe 125 112
gewonnene Zweikämpfe 47,26 % 52,74 %
Fouls 13 11
Ballkontakte 596 734
Ballbesitz 44,81 % 55,19 %
Laufdistanz 121,06 km 118,63 km
Sprints 274 236
Fehlpässe 91 109
Passquote 77,7 % 80 %
Flanken 9 12
Alter im Durchschnitt 27,7 Jahre 25,9 Jahre

red/dpa/sid | Stand: 22.02.2015, 18:03

Bundesliga | Tabelle

Rang Team S P
1. Bayern München 5 15
2. Bor. Dortmund 5 12
3. 1. FC Köln 4 10
4. Bor. M'gladbach 5 10
5. Eintr. Frankfurt 5 10
  ...    
16. FC Ingolstadt 04 5 1
16. Hamburger SV 5 1
18. FC Schalke 04 4 0
Darstellung: