Frankfurt stoppt Rekordserie der Bayern

Lukas Hradecky hat den Ball, während Carlos Zambrano (l.) und Javi Martinez (r.) am Boden liegen

Eintracht Frankfurt - Bayern München 0:0

Frankfurt stoppt Rekordserie der Bayern

Die Rekordjagd ist beendet: Nach zehn Siegen in Serie hat Bayern München erstmals in der Liga Punkte abgegeben. Zum Auftakt des 11. Spieltags kam der Rekordmeister bei Eintracht Frankfurt trotz Überlegenheit nur zu einem 0:0 - Tottenham Hotspur (1960/61) bleibt in den fünf europäischen Top-Ligen damit der einzige Verein mit elf Siegen zum Saisonstart.

"Es ist frustrierend, wenn man immer wieder anläuft und sich keine großen Torchancen erarbeitet. Wir haben uns vorgenommen zu gewinnen, aber die Frankfurter haben es clever gemacht", sagte Nationaltorhüter Manuel Neuer. Kapitän Philipp Lahm war baff: "Nach den vergangenen Wochen hat man gedacht, dass unsere Gegner nicht noch defensiver spielen können. Heute wurden wir eines Besseren belehrt."

Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner war dagegen sehr zufrieden: "Das war eine Riesenleistung von unserer Mannschaft. Diese Leidenschaft in den ersten 45 Minuten und dann diese zweite Halbzeit, da kann man nur den Hut vor ziehen."

Dabei standen die Vorzeichen für einen weiteren Sieg der Bayern statistisch sehr gut. Die vergangenen sechs Duelle mit der Eintracht hatte der Meister jeweils zu Null gewonnen, "Achtung! Achtung! Achtung!", warnte Guardiola vielleicht auch deshalb vor dem möglichen Schlendrian. Noch mehr Sorgen bereiteten dem Trainer aber die permanenten Lobeshymnen nach den zuletzt berauschenden Auftritten.

Kaum Lücken gefunden

Guardiolas Skepsis war eigentlich nicht berechtigt, vor 51.500 Zuschauern in der ausverkauften Frankfurter Arena nahmen seine Schützlinge die Angelegenheit seriös in Angriff. Im Frankfurter Bollwerk - die Gastgeber versammelten sich häufig vor dem eigenen Strafraum - fanden die klar überlegenen Bayern in den ersten 20 Minuten aber nur einmal eine Lücke. Arturo Vidal (11.) scheiterte dabei aus kurzer Distanz per Kopf. Danach setzte sich das Spiel auf ein Tor fort.

Torgefahr strahlten die Bayern aber selten aus. Torjäger Robert Lewandowski (24.) und Javier Martinez (30.) verzeichneten die einzigen Chancen zur Führung. Auf der anderen Seite beschränkten sich die zuletzt kriselnden Frankfurter auf Konter. Manuel Neuer erlebte im Tor der Bayern dann auch einen ganz entspannten ersten Durchgang.

Hradecky mit Glück und Geschick

Das galt nicht für Eintracht-Keeper Lukas Hradecky, der Glück hatte, dass Douglas Costa neun Sekunden nach Wiederanpfiff freistehend verzog. Fortuna auf seiner Seite hatte auch Neuer, der die Chance von Marc Stendera (54.) nach einem missglückten Abschlag parierte. Die Aktion war zwar nur ein Zufallsprodukt - sie passte aber ins Bild. Die Münchner wirkten in dieser Phase etwas hektisch. Und das führte dazu, dass die Hausherren mutiger agierten und Zweikämpfe entschlossener führten. Lewandowski bot sich dennoch die Chance zum Sieg (80.), doch er schob den Ball vorbei.

Den elften Saisonsieg kann der FC Bayern nun also erst in der kommenden Woche perfekt machen. Es sei denn, der VfB Stuttgart verteidigt ähnlich leidentschaftlich und geschickt wie die Frankfurt. Die Eintracht reist nach Sinsheim, wo sie auf 1899 Hoffenheim trifft.

Fußball · Bundesliga · 11. Spieltag 2015/2016

Freitag, 30.10.2015 | 20.30 Uhr

Wappen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Hradecky – Hasebe, Carlos Zambrano, Abraham, Oczipka – Ignjovski, Medojevic (77. Russ), Stendera (90. Djakpa) – Aigner (88. Reinartz), Meier, Seferovic –

0
Wappen Bayern München

Bayern München

Neuer – Lahm (76. Alaba), Javi Martinez, Boateng, Rafinha (51. T. Müller) – Xabi Alonso – Coman (65. Thiago), Robben, Vidal, Douglas Costa – Lewandowski

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Strafen:

  • gelbe Karte Aigner (2 )
  • gelbe Karte Seferovic (4 )
  • gelbe Karte Lahm (1 )
  • gelbe Karte Abraham (3 )
  • gelbe Karte Robben (1 )
  • gelbe Karte Ignjovski (2 )

Zuschauer:

  • 51500

Schiedsrichter:

  • Daniel Siebert (Berlin)
Wappen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Wappen Bayern München

Bayern München

Tore 0 0
Schüsse aufs Tor 2 2
Ecken 5 5
Abseits 1 4
gewonnene Zweikämpfe 63 75
verlorene Zweikämpfe 75 63
gewonnene Zweikämpfe 45,65 % 54,35 %
Fouls 13 14
Ballkontakte 375 814
Ballbesitz 31,54 % 68,46 %
Laufdistanz 116,07 km 109,49 km
Sprints 127 147
Fehlpässe 72 87
Passquote 60,87 % 86,78 %
Flanken 4 13
Alter im Durchschnitt 27,2 Jahre 27,6 Jahre

sid/dpa/red | Stand: 30.10.2015, 22:39

Darstellung: