Bayern zeigt Schalke die Grenzen auf

Arturo Vidal jubelt

FC Schalke 04 - Bayern München 0:3

Bayern zeigt Schalke die Grenzen auf

Mit viel Selbstvertrauen ging Schalke 04 ins Spitzenspiel gegen Bayern München und musste am Ende doch merken, dass der Unterschied zum Rekordmeister deutlich ist.

Bayern München hat am 5. Spieltag Schalkes kleinen Höhenflug gestoppt. Am Dienstag (19.09.2017) gewannen die Bayern gegen engagierte Schalker verdient mit 3:0 (2:0). Auch Münchens Trainer Carlo Ancelotti zeigte sich mit dem Auftritt zufrieden: "Es war eine gute Leistung von Anfang bis Ende."

Nach gutem Start der "Königsblauen" brachte ein von Robert Lewandowski verwandelter Handelfmeter die Gäste in die Spur (25.). Zuvor war Naldo eine Flanke von James Rodriguez im Grätschen an die Hand geflogen. Nach Videobeweis entschied Schiedsrichter Marco Fritz auf Elfmeter.

Ralf Fährmann: "Das ist kein Elfmeter"

Sportschau | 18.09.2017

Schalke nicht effektiv genug

Wenig später legte der starke James nach einem Ballverlust der Gastgeber das 2:0 nach (29.). Schalke kämpfte um den Anschluss und hatte vor allem auch in der zweiten Halbzeit seine Möglichkeiten, brachte aber keinen Versuch im Tor unter. "Wir hatten einige Ballgewinne und Torchancen, haben aber trotzdem verdient verloren, weil Bayern sehr ballsicher war", gab Schalkes Trainer Domenico Tedesco zu.

Leon Goretzka verzog knapp (55.). Guido Burgstaller scheiterte nach einem Solo allein vor dem Bayern-Tor an Sven Ulreich (69.), der den verletzten Manuel Neuer als Schlussmann vertrat. "Die Mannschaft hat stark gekämpft. Aber es hat nicht gereicht", meinte S04-Torwart Ralf Fährmann, der mit einigen starken Paraden sein Team vor weiteren Gegentreffern bewahrte.

Vidal macht alles klar

Die Bayern zogen ihr Spiel durch. James setzte mit einem feinen Zuspiel in den Lauf den eingewechselten Arturo Vidal ein, der per Direktabnahme den Treffer zum 3:0 erzielte und den zweiten deutlichen Zu-Null-Sieg der Münchener in Folge unter Dach und Fach brachte.

Der FC Bayern ist mit 12 Punkten weiter auf dem Weg nach oben. Schalke sortiert sich nach der zweiten Saison-Niederlage im oberen Mittelfeld ein. "Wir dürfen heute enttäuscht sein, aber morgen heißt es wieder: Kopf hoch nehmen", gab sich Goretzka nach der Partie kämpferisch.

Schalke 04 muss sich in Hoffenheim am Samstag gegen den nächsten Europacup-Starter beweisen. Bayern kann vor der nächsten Champions-League-Woche schon am Freitag weiter Selbstvertrauen, Sicherheit und Stimmungspunkte sammeln, wenn es im Heimspiel gegen den kriselnden VfL Wolfsburg geht.

Fußball · Bundesliga · 5. Spieltag 2017/2018

Dienstag, 19.09.2017 | 20.30 Uhr

Wappen FC Schalke 04

FC Schalke 04

Fährmann – Kehrer, Naldo, Nastasic – D. Caligiuri, Oczipka – McKennie (57. Embolo), N. Bentaleb – Goretzka, Harit (46. Konopljanka) – Burgstaller (78. Di Santo)

0
Wappen Bayern München

Bayern München

Ulreich – Kimmich, Javi Martinez (76. M. Hummels), Süle, Rafinha – Tolisso (69. Ar. Vidal), Rudy – James Rodriguez, T. Müller, Coman – Lewandowski (65. Thiago)

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Lewandowski (25./Handelfmeter)
  • 0:2 James Rodriguez (29.)
  • 0:3 Ar. Vidal (75.)

Strafen:

  • gelbe Karte Embolo (1 )
  • gelbe Karte Thiago (1 )

Zuschauer:

  • 62271

Schiedsrichter:

  • Marco Fritz (Korb)

Stand: Dienstag, 19.09.2017, 22:21 Uhr

Wappen FC Schalke 04

FC Schalke 04

Wappen Bayern München

Bayern München

Tore 0 3
Schüsse aufs Tor 3 9
Ecken 2 6
Abseits 3 0
gewonnene Zweikämpfe 85 99
verlorene Zweikämpfe 99 85
gewonnene Zweikämpfe 46,2 % 53,8 %
Fouls 12 10
Ballkontakte 499 852
Ballbesitz 36,94 % 63,06 %
Laufdistanz 115,76 km 116,17 km
Sprints 215 220
Fehlpässe 57 60
Passquote 80,34 % 90,78 %
Flanken 5 12
Alter im Durchschnitt 25,6 Jahre 26,8 Jahre

Stand: 19.09.2017, 22:19

Darstellung: