Der VfB besiegt defensivschwache Kölner

Die VfB-Spieler jubeln.

1. FC Köln - VfB Stuttgart 1:3

Der VfB besiegt defensivschwache Kölner

Der VfB Stuttgart gewann trotz eines Rückstands beim 1. FC Köln, zeigte dabei eine spielerisch starke Leistung und profitierte von Kölner Nachlässigkeiten.

Der VfB Stuttgart bleibt unter Trainer Jürgen Kramny weiter auf dem Weg aus dem Tabellenkeller. Die Schwaben gewannen zum Rückrundenauftakt beim 1. FC Köln mit 3:1 (1:1). Anthony Modeste (19.) hatte den FC per Foulelfmeter zunächst in Führung gebracht, Daniel Didavi (36.), Timo Werner (51.) und Christian Gentner (83.) drehten das Spiel.

Köln geht glücklich in Führung

Vor 50.000 Zuschauern in Köln-Müngersdorf waren die Stuttgarter mit Winterzugang Kevin Großkreutz als Rechtsverteidiger das aktivere Team. Aufmerksam in der Defensive und dank ihrer spielerisch starken Offensive um Filip Kostic, Lukas Rupp, Didavi und Werner übernahmen die Schwaben vom Anpfiff weg die Initiative. Kapitän Gentner scheiterte mit einer ersten Chance aus spitzem Winkel jedoch an FC-Torwart Timo Horn (10.).

Ein Ballverlust von Serey Dié leitete dann allerdings einen Elfmeter ein, der den 1.FC Köln in Führung brachte. Georg Niedermeier ließ den durchgestarteten Marcel Risse im Strafraum auflaufen, Schiedsrichter Manuel Gräfe zeigte auf den Punkt. Modeste nutzte die Chance zu seinem achten Saisontor. Die Kölner, im neuen Karnevalstrikot aufgelaufen, schienen nun obenauf und wollten mit den Zuschauern im Rücken erhöhen. Pawel Olkowski übersah gleich zweimal jedoch die besser postierten Mitspieler.

Köln zeigt ungewohnte Defensivschwächen

Etwas überraschend fiel dann das 1:1. Einem Fehler des indisponierten Olkowski im Aufbau folgte ein schneller Gegenstoß über Kostic und Werner, Didavi staubte aus kurzer Distanz ab. In der zweiten Halbzeit wurden die Abwehrreihen auf beiden Seiten durchlässiger, das Spiel damit immer lebhafter. Vor allem die eigentlich defensivstarken Kölner zeigten ungewohnte Lücken. Das sah hinterher auch FC-Trainer Stöger so: "Wir haben das Spiel am Ende definitiv verloren, weil wir zu viele einfache Fehler gemacht haben. Die Stuttgarter haben das mit ihrer Offensivqualität dann eben ausgenutzt." Werner stand bei seinem Kopfballtreffer nach einer Ecke völlig blank und köpfte ungehindert zur Führung ein.

Der FC bemühte sich anschließend um einen geordneten Spielaufbau, die Stuttgarter blieben jedoch die gefährlichere Mannschaft. Mit den Einwechslungen von Zugang Filip Mladenovic und Milos Jojic erhöhte Stöger noch einmal den Druck, die Partie blieb hart umkämpft. Den Sack zu machte Gentner, der nach einem starken Pass von Rupp nur noch einzuschieben brauchte.

Köln stagniert, Stuttgart klettert

Die Kölner (24 Punkte) verpassten zwei Tage nach der Vertragsverlängerung von Trainer Peter Stöger bis 2020 die Chance, zum oberen Tabellendrittel aufzuschließen, die Stuttgarter verschafften sich mit nun 18 Punkten etwas Luft am Tabellenende. In fünf Ligaspielen holte Kramny nun bereits acht Punkte. Für den VfB geht es mit den Spielen gegen den Hamburger SV und bei Eintracht Frankfurt gegen zwei Teams aus der unteren Tabellenhälfte. Die Kölner müssen zum schweren Auswärtsspiel nach Wolfsburg, bevor dann ebenfalls der HSV wartet.

Fußball · Bundesliga · 18. Spieltag 2015/2016

Samstag, 23.01.2016 | 15.30 Uhr

Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

Horn – Olkowski (52. Zoller), Maroh, Heintz, Hector – Vogt (71. Jojic), Lehmann – Risse, Osako, Bittencourt (66. Mladenovic) – Modeste

1
Wappen VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

Tyton – Großkreutz, Schwaab, Niedermeier, Insua – Die – Rupp (87. Klein), Gentner, Didavi, Kostic (90. Baumgartl) – Werner (77. Krawez)

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Modeste (19./Foulelfmeter)
  • 1:1 Didavi (36.)
  • 1:2 Werner (51.)
  • 1:3 Gentner (83.)

Strafen:

  • gelbe Karte Niedermeier (2 )

Zuschauer:

  • 50000

Schiedsrichter:

  • Manuel Gräfe (Berlin)
Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

Wappen VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

Tore 1 3
Schüsse aufs Tor 4 8
Ecken 8 5
Abseits 2 4
gewonnene Zweikämpfe 71 91
verlorene Zweikämpfe 91 71
gewonnene Zweikämpfe 43,83 % 56,17 %
Fouls 8 12
Ballkontakte 678 608
Ballbesitz 52,72 % 47,28 %
Laufdistanz 116,15 km 117,65 km
Sprints 234 244
Fehlpässe 97 89
Passquote 79,79 % 78,29 %
Flanken 9 10
Alter im Durchschnitt 25,5 Jahre 26,6 Jahre

red/dpa/sid | Stand: 23.01.2016, 18:40

Bundesliga | Tabelle

Rang Team S P
1. Bayern München 5 15
2. Bor. Dortmund 5 12
3. RB Leipzig 6 12
4. 1. FC Köln 5 11
5. Bor. M'gladbach 5 10
  ...    
16. FC Ingolstadt 04 5 1
16. Hamburger SV 5 1
18. FC Schalke 04 5 0
Darstellung: