Frankfurt und Bremen liefern sich ein dramatisches Remis

Eintracht Frankfurt - Werder Bremen

Frankfurt und Bremen liefern sich ein dramatisches Remis

Eintracht Frankfurt hat gegen Werder Bremen nach seiner Negativserie einen Rückstand aufgeholt - aber einen Befreiungsschlag verpasst.

Der Bremer Fin Bartels (M.) gegen Frankfurts Marco Russ (r.).

Der Bremer Fin Bartels (M.) gegen Frankfurts Marco Russ (r.).

Das 2:2 (0:2) hilft in der Tabelle beiden Mannschaften kaum weiter - blieb aber in seiner Dramaturgie für die Zuschauer sehr unterhaltsam.

"Wenn man das komplette Spiel sieht, haben wir einen Punkt gewonnen. Aber nach dem 2:0 hätten wir gerne den Dreier mitgenommen, insgesamt war es aber für die Eintracht verdient", sagte Bremens Torschütze Fin Bartels und wollte nichts von Ambitionen Richtung Europapokal wissen: "Wir wissen, wo wir herkommen. Wir müssen noch unsere drei, vier, fünf Punkte holen."

Bremen zur Pause klar in Führung

Frankfurt hatte in der ersten Hälfte zunächst die besseren Chancen, geriet aber trotzdem in Rückstand. Denn die Gäste spielten ihre Konter taktisch geschickt aus. Erst traf Zlatko Junuzovic (37.) mit einer Direktabnahme nach einer Hereingabe des eingewechselten Florian Kainz, dann traf Fin Bartels (43.) nach Vorarbeit von Max Kruse mit einem sehenswerten Schuss.

Die Führung war umso überraschender, zumal die Gäste auf zahlreiche Leistungsträger verzichten mussten. So fehlten unter anderem der zuletzt überragende Thomas Delaney (Faserriss im Oberschenkel), Torjäger Serge Gnabry (Adduktorenverletzung), Robert Bauer (Bänderriss im Sprunggelenk) und der langzeitverletzte Kapitän Clemens Fritz (Riss der Syndesmose).

Kruse - "Wir stecken mitten im Abstiegskampf"

Sportschau | 07.04.2017 | 01:04 Min.

Frankfurt gleicht nach 0:2 noch aus

Kurz nach Wiederanpfiff schaffte Frankfurt aber den Anschluss: Nach einer Ecke von Bastian Oczipka fälschte Mijat Gacinovic (48.) einen Kopfball von David Abraham noch ins Tor ab. Es war das Signal zu weiteren Offensivaktionen der Gastgeber, und nach einem Foul von Niklas Moisander an Branimir Hrgota traf Marco Fabian vom Elfmeterpunkt (73.).

Es folgte eine dramatische Schlussphase: Danach hatte Danny Blum sogar noch die Chance zum Frankfurter Siegtreffer. Aber auch auf der Gegenseite hatte Kruse das Siegtor auf dem Fuß (90.). Frankfurts Stürmer Branimir Hrgota war nach dem Spiel mit dem Punktgewinn zufrieden: "Wir haben alles für die drei Punkte gegeben, die zweite Halbzeit war überragend. Die Tore und der Punkt sind sehr wichtig für die Moral."

Werder nun im Derby, Frankfurt beim BVB

Eintracht Frankfurt hat mit dem 2:2 die schwarze Serie von 485 Minuten ohne Tor beendet, wartet aber seit nun neun Spielen auf einen Sieg und spielt am kommenden Spieltag (15.04.2017/15:30 Uhr) bei Borussia Dortmund.

Werder Bremen hat nun von 24 möglichen Punkten aus den zurückliegenden acht Spielen 20 Punkte geholt und empfängt (16.04.17/15:30 Uhr) den Hamburger SV zu einem brisanten Nordderby.

Thema in: Sport am Morgen, Deutschlandfunk, Samstag, 8.4., 7:55 Uhr.

Fußball · Bundesliga · 28. Spieltag 2016/2017

Freitag, 07.04.2017 | 20.30 Uhr

Wappen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Hradecky – Abraham, M. Russ (46. D. Blum), Ordonez Valdez (68. M. Wolf) – Chandler, Oczipka – Mascarell, Gacinovic – Fabian – Hrgota (81. Seferovic), Rebic

2
Wappen Werder Bremen

Werder Bremen

Wiedwald – Veljkovic (29. F. Kainz), Moisander, Caldirola (53. U. Garcia) – M. Eggestein – Gebre Selassie, Grillitsch, Junuzovic, S. Garcia – Bartels (77. Pizarro), M. Kruse

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Junuzovic (37.)
  • 0:2 Bartels (43.)
  • 1:2 Gacinovic (48.)
  • 2:2 Fabian (73./Foulelfmeter)

Strafen:

  • gelbe Karte Veljkovic (3 )
  • gelbe Karte Rebic (8 )
  • gelbe Karte Bartels (3 )
  • gelbe Karte Fabian (7 )

Zuschauer:

  • 51000

Schiedsrichter:

  • Bastian Dankert (Rostock)

Stand: Freitag, 07.04.2017, 22:21 Uhr

Wappen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Wappen Werder Bremen

Werder Bremen

Tore 2 2
Schüsse aufs Tor 7 4
Ecken 4 1
Abseits 2 3
gewonnene Zweikämpfe 97 114
verlorene Zweikämpfe 114 97
gewonnene Zweikämpfe 45,97 % 54,03 %
Fouls 19 8
Ballkontakte 735 530
Ballbesitz 58,1 % 41,9 %
Laufdistanz 113,64 km 113,67 km
Sprints 231 191
Fehlpässe 106 91
Passquote 80,33 % 70,74 %
Flanken 11 6
Alter im Durchschnitt 25,9 Jahre 27,2 Jahre

nch/dpa/sid | Stand: 07.04.2017, 22:15

Darstellung: