Gladbach bleibt oben dran

Borussia Mönchengladbach - Hannover 96 2:0

Gladbach bleibt oben dran

Borussia Mönchengladbach bleibt auf Champions-League-Kurs, der 2:0 (1:0)-Erfolg gegen Hannover war der sechste Heimsieg in Serie. Die 96er blieben dagegen auch im neunten Spiel in Folge sieglos, der Druck auf Trainer Tayfun Korkut wächst.

Patrick Herrmann (43./75. Minute) erzielte am Sonntagabend (15.03.15) vor 49.134 Zuschauern beide Tore für den Tabellendritten. Zwei Minuten vor der Pause drückte Herrmann eine scharfe Hereingabe von Thorgan Hazard über die Linie. Eine Viertelstunde vor Schluss staubte er nach einem Querpass von Max Kruse ab, nachdem er die vorangegangene Kombination selbst eingeleitet Hatte. Es waren Herrmanns Ligatreffer sieben und acht - so oft hat er bisher noch in keiner Bundesliga-Saison getroffen. "Patrick macht eine unglaublich tolle Entwicklung durch", sagte Borussias Manager Max Eberl. "Er wird immer mehr ein Mann." Er hoffe, dass die Gespräche über eine Vertragsverlängerung über 2016 hinaus "bald zum Abschluss" kommen.

Das 50. Bundesliga-Duell zwischen beiden Teams hatte von Beginn an im Zeichen der Borussia gestanden, die sich allerdings gegen sehr defensiv eingestellte Hannoveraner lange Zeit schwertat. Die Borussen hatten deutlich mehr Ballbesitz, kamen in der ersten Hälfte aber meist nur zu Distanzschüssen. Hannover blieb vorne harmlos, "die erste Hälfte war richtig schlecht", sagte 96-Manager Dirk Dufner. "Wir haben Defensivtaktik mit Mutlosigkeit verwechselt. Das wurde vom Trainer auch so knallhart angesprochen."

Kurze Drangphase von Hannover

Nach der Pause präsentierte sich Hannover verbessert, Stürmer Joselu gab in der 48. Minute den ersten gezielten Schuss auf das Tor von Yann Sommer ab, verfehlte aus 16 Metern nur knapp. Beim Kopfball von Salif Sané bewahrte Sommer seine Mannschaft mit einer starken Parade sogar vor dem Ausgleich (53.). Nach gut einer Stunde bekamen die Gladbacher das Heft wieder in die Hand und erspielten sich gute Chancen. Die größte vergab Herrmann, der in der 67. Minute nach einer Hereingabe von Raffael aus kurzer Distanz an Zieler scheiterte.

Durch den ungefährdeten Sieg holten sich die Gladbacher Platz drei von Bayer Leverkusen zurück und bauten den Vorsprung auf die fünftplatzierten Schalker auf fünf Zähler aus. "Ich muss der Mannschaft ein großes Lob machen, denn der Druck war heute da, weil wir jetzt schwere Aufgaben vor der Brust haben", sagte Gladbachs Trainer Lucien Favre. "Das hat die Mannschaft gut gelöst und hochverdient gewonnen." Die Borussia steht vor zwei Auswärtsspielen in München und Hoffenheim und einem Heimspiel gegen Borussia Dortmund.

Kein Bekenntnis zu Korkut

Hannover bleibt im Jahr 2015 weiter sieglos und zeigte in Mönchengladbach keine Anzeichen für eine Trendwende. "Die erste Halbzeit war eine Katastrophe", sagte Verteidiger Christian Schulz. "Man muss 20 Meter vor dem Stafraum auch mal in den Zweikampf kommen."

Trainer Korkut bleibt angezählt. "Es hilft der Mannschaft nicht, wenn sie weiß, dass sie um das Schicksal des Trainers spielt", sagte Manger Dufner. "Ich kann aber beim besten Willen nicht sagen, dass er noch bis zum Saisonende Trainer ist. Das hängt natürlich von den Ergebnissen ab. Aber im Moment ist er für uns der beste Trainer." Die 96er haben weiterhin vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, stehen aber vor der nächsten schwierigen Aufgabe. Am 26. Spieltag ist Borussia Dortmund zu Gast.

Fußball · Bundesliga · 25. Spieltag 2014/2015

Sonntag, 15.03.2015 | 17.30 Uhr

Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Sommer – Jantschke, Stranzl, Alvaro Dominguez, Wendt – T. Hazard (80. F. Johnson), C. Kramer, G. Xhaka, P. Herrmann (88. Traore) – Raffael, M. Kruse (84. An. Hahn)

2
Wappen Hannover 96

Hannover 96

Zieler – Joao Pereira, Marcelo, C. Schulz, Albornoz – S. Sané, Schmiedebach (65. Andreasen) – Briand, Kiyotake, Prib (77. Ya Konan) – Joselu

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 P. Herrmann (43.)
  • 2:0 P. Herrmann (75.)

Strafen:

  • gelbe Karte Stranzl (3 )

Zuschauer:

  • 49134

Schiedsrichter:

  • Dr. Jochen Drees (Münster-Sarmsheim)
Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Wappen Hannover 96

Hannover 96

Tore 2 0
Schüsse aufs Tor 7 1
Ecken 2 5
Abseits 5 2
gewonnene Zweikämpfe 117 100
verlorene Zweikämpfe 100 117
gewonnene Zweikämpfe 53,92 % 46,08 %
Fouls 14 15
Ballkontakte 871 577
Ballbesitz 60,15 % 39,85 %
Laufdistanz 122,57 km 125,1 km
Sprints 207 195
Fehlpässe 66 73
Passquote 90,46 % 81,33 %
Flanken 12 7
Alter im Durchschnitt 26,4 Jahre 27,7 Jahre

red/dpa/sid | Stand: 15.03.2015, 19:40

Bundesliga | Tabelle

Rang Team S P
1. Bayern München 34 88
2. Bor. Dortmund 34 78
3. Bayer Leverkusen 34 60
4. Bor. M'gladbach 34 55
5. FC Schalke 04 34 52
  ...    
16. Eintr. Frankfurt 34 36
17. VfB Stuttgart 34 33
18. Hannover 96 34 25
Darstellung: