Herthas Europa-Lust wächst

Die Berliner Spieler jubeln über ein Tor.

Hertha BSC - Eintracht Frankfurt 2:0

Herthas Europa-Lust wächst

Hertha BSC hat sich im Kampf um die Champions-League-Plätze auch von Eintracht Frankfurt nicht aus dem Tritt bringen lassen.

Ein Traumtor von Mitchell Weiser und der zwölfte Saisontreffer von Salomon Kalou haben Hertha BSC den ersten Heimsieg im Jahr 2016 beschert und den Gegner aus Frankfurt auf den Abstiegs-Relegationsplatz befördert. Mit dem 2:0 (0:0) des Überraschungs-Dritten gegen die Eintracht am 24. Bundesliga-Spieltag wächst bei den Berliner Fans die Lust auf Fußball-Europa weiter. Ein satter 16-Meter-Schuss in den Torwinkel von Weiser (63.) und Kalou mit einem starken Solo (78.) entschieden die Partie, in der sich die Gäste lange wehrten.

"Solche Siege bringen die Mannschaft weiter"

"Wir haben nicht zu unserem Spiel gefunden. In der zweiten Halbzeit wurde es besser. Am Ende haben wir das Traumtor gebraucht, um auf die Siegerstraße zu finden", sagte Herthas Sportchef Michael Preetz. Auch Trainer Pal Dardai sprach von einer "komplett verschenkten und verpennten" ersten Halbzeit. "Wir haben letztlich unsere Chancen genutzt. Es war ein Arbeitssieg, aber solche Siege bringen die Mannschaft weiter, weil sie schön stinken". Beim Gegner Frankfurt grassierte nach dem Spiel hingegen die Sorge um den Abstieg: "Die Angst geht um, nicht nur bei den Fans, sondern im ganzen Verein, bei uns Spielern auch und ich denke, dass sieht man auch, dass wir natürlich verängstigt sind. Wir müssen die Punkte jetzt erzwingen", sagte Verteidiger Marco Russ.

Erster Aufreger nach vier Minuten

Einen ersten Aufreger gab es schon nach vier Minuten: Der zuletzt gesperrte Vladimir Darida hielt nach einem Ballverlust Marco Fabian fest. Der Frankfurter hatte - fast 30 Meter vor dem Hertha-Tor - freie Bahn. Schiedsrichter Knut Kircher beließ es jedoch bei Gelb. Die Hessen, die ohne den verletzten Toptorjäger Alexander Meier auskommen mussten, spielten im Berliner Olympiastadion mutig mit. Sie attackierten früh und versuchten sich an Offensivaktionen. Der Pass in die gefährliche Zone fehlte aber.

Weiser belohnt Herthas Offensiv-Bemühungen

Nach der Pause drängte Hertha mit mehr Entschlossenheit auf ein Tor. Bei einem gefährlichen Kopfball von Verteidiger Niklas Stark hatte Eintracht-Torwart Lukas Hradecky noch die Finger am Ball (61.). Dann belohnte Weiser die verstärkten Offensiv-Bemühungen der "Alten Dame" mit seinem zweiten Saisontreffer. Salomon Kalou behauptete den Ball gleich gegen drei Frankfurter und legte quer, der Ex-Münchner Weiser hämmerte den Ball in den oberen linken Torwinkel.

Kittel vergibt den Ausgleich

Mit einem Kopfball vergab der eingewechselte Sonny Kittel die größte Ausgleichschance (72.) für die zunehmend gefährdete Eintracht . Wenige Minuten später machte Kalou für die Hertha alles klar.

Die Gastgeber erzielte gegen Frankfurt den zwölften Saisonsieg und hat nun 42 Punkte verbucht. Am Sonntag können die Haupstädter beim Hamburger SV dann weitere Punkte für die Königsklasse sammeln. Die Eintracht, die zu ungefährlich auftrat, bleibt bei lediglich 23 Zählern und ist seit 336 Minuten ohne eigenes Tor. Am Samstag zuhause gegen Ingolstadt haben die Hessen die nächste Chance ihre Torflaute zu beenden.

Fußball · Bundesliga · 24. Spieltag 2015/2016

Mittwoch, 02.03.2016 | 20.00 Uhr

Wappen Hertha BSC

Hertha BSC

Jarstein – Pekarik, N. Stark, Brooks, Plattenhardt – Weiser, Skjelbred, Darida (81. Stocker), Haraguchi (68. Cigerci) – Ibisevic, Kalou (90. Mittelstädt) –

2
Wappen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Hradecky – Hasebe, Carlos Zambrano, Abraham, Oczipka – Stendera (79. Waldschmidt), Russ – Aigner, Fabian, Huszti (71. Kittel) – Seferovic

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Weiser (63.)
  • 2:0 Kalou (78.)

Strafen:

  • gelbe Karte Darida (6 )
  • gelbe Karte Weiser (3 )
  • gelbe Karte Aigner (5 )
  • gelbe Karte Stendera (7 )
  • gelbe Karte Stocker (2 )

Zuschauer:

  • 38608

Schiedsrichter:

  • Knut Kircher (Rottenburg)
Wappen Hertha BSC

Hertha BSC

Wappen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Tore 2 0
Schüsse aufs Tor 6 3
Ecken 2 3
Abseits 2 1
gewonnene Zweikämpfe 108 106
verlorene Zweikämpfe 106 108
gewonnene Zweikämpfe 50,47 % 49,53 %
Fouls 17 14
Ballkontakte 611 631
Ballbesitz 49,19 % 50,81 %
Laufdistanz 119,36 km 113,27 km
Sprints 206 213
Fehlpässe 125 119
Passquote 71 % 72,52 %
Flanken 8 11
Alter im Durchschnitt 25,8 Jahre 26,7 Jahre

dpa/sid | Stand: 02.03.2016, 21:51

mehr zum verein

Bundesliga | Tabelle

Rang Team S P
1. Bayern München 1 3
2. 1. FC Köln 1 3
2. VfL Wolfsburg 1 3
4. Bor. Dortmund 1 3
4. Bor. M'gladbach 1 3
  ...    
16. FC Augsburg 1 0
16. SV Darmstadt 98 1 0
18. Werder Bremen 1 0
Darstellung: