Souveräner Sieg des FC Bayern gegen Mainz

Arjen Robben und Thomas Müller jubeln über ein Tor von Bayern München

FC Bayern München - 1. FSV Mainz 05 4:0

Souveräner Sieg des FC Bayern gegen Mainz

Der FC Bayern hat in der Bundesliga wieder in die Spur gefunden. Eine Woche nach der Niederlage bei der TSG Hoffenheim gewannen die Münchner mit 4:0 (2:0) gegen den 1. FSV Mainz 05.

Pünktlich zum Auftakt des Oktoberfestes zeigten die Bayern am Samstag (16.09.17) vor allem in der Offensive eine sehr ansprechende Leistung. Der starke Thomas Müller (11. Minute), Arjen Robben (23.) und Robert Lewandowski (50., 77.) trafen für die Bayern zum dritten Saisonsieg.

Münchens Trainer Carlo Ancelotti hatte sein Team nach dem 3:0 gegen den RSC Anderlecht in der Champions League auf fünf Positionen verändert. James Rodriguez und Franck Ribéry saßen zunächst auf der Bank. Der 34 Jahre alte Franzose hatte mit einem Trikotwurf für Aufregung gesorgt. Bei einer Aussprache sei aber alles geklärt worden, sagte Ancelotti. Ribery wurde eingewechselt.

Boateng erstmals wieder von Beginn an

Nutznießer der Rotation waren unter anderem Müller, Mats Hummels und Jerome Boateng. Der Weltmeister bestritt nach Muskelverletzung sein erstes Spiel von Beginn an nach knapp vier Monaten. Die WM-Innenverteidigung geriet gleich einmal in Bedrängnis, da sich Thiago und Arturo Vidal Nachlässigkeiten leisteten, die Pablo de Blasis (7.) und Robin Quaison aber nicht nutzten.

Niklas Süle - "Haben sehr konzentriert gespielt"

Sportschau | 16.09.2017

Die Bayern waren ansonsten gewohnt überlegen, benötigten aber etwas, um das Abwehr-Bollwerk der 05er zu überwinden. Nach Ablage von Joshua Kimmich schob Müller den Ball aus zwölf Metern überlegt Richtung Tor, Robben lenkte leicht ab. Mainz war vor der Pause nur noch einmal gefährlich. So musste Manuel Neuer gegen Quaison (15.) sein ganzes Können aufbieten. Danach glänzte auf der anderen Seite Rene Adler gegen Vidal und Robben. Kurz darauf vergaben Coman und Lewandowski leichtfertig - ehe es Robben den Kollegen mit einem gefühlvollen Heber zeigte.

Nächste Prüfung durch Schalke

Nach der Pause sorgten die Bayern schnell für klare Verhältnisse, versäumten aber bei weiteren Chancen durch Müller, Ribéry, Coman und Lewandowski ein höheres Ergebnis.

Für die Bayern geht es schon am Dienstag (19.09.17) beim FC Schalke 04 weiter, die Mainzer treten einen Tag später gegen die TSG 1899 Hoffenheim an.

Fußball · Bundesliga · 4. Spieltag 2017/2018

Samstag, 16.09.2017 | 15.30 Uhr

Wappen Bayern München

Bayern München

Neuer – Kimmich, Boateng (62. Süle), M. Hummels, Rafinha – Thiago, Ar. Vidal (72. Rudy) – Robben (62. F. Ribéry), T. Müller, Coman – Lewandowski

4
Wappen 1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

Adler – Donati, Balogun, Bell, Diallo (76. Muto), Brosinski (65. Gbamin) – Öztunali, Frei, Serdar, de Blasis (46. Latza) – Quaison

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 T. Müller (11.)
  • 2:0 Robben (23.)
  • 3:0 Lewandowski (50.)
  • 4:0 Lewandowski (77.)

Strafen:

  • gelbe Karte Bell (3 )
  • gelbe Karte Rafinha (1 )
  • gelbe Karte Diallo (1 )
  • gelbe Karte Boateng (1 )

Zuschauer:

  • 75000

Schiedsrichter:

  • Sascha Stegemann (Niederkassel)

Stand: Samstag, 16.09.2017, 17:30 Uhr

Wappen Bayern München

Bayern München

Wappen 1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

Tore 4 0
Schüsse aufs Tor 13 5
Ecken 10 5
Abseits 0 1
gewonnene Zweikämpfe 108 90
verlorene Zweikämpfe 90 108
gewonnene Zweikämpfe 54,55 % 45,45 %
Fouls 9 5
Ballkontakte 895 405
Ballbesitz 68,85 % 31,15 %
Laufdistanz 112,48 km 116,17 km
Sprints 232 196
Fehlpässe 64 46
Passquote 90,95 % 77,78 %
Flanken 12 2
Alter im Durchschnitt 28,3 Jahre 26,1 Jahre

Stand: 16.09.2017, 17:20

Darstellung: