Augsburg bleibt Schlusslicht

FC Augsburg - Werder Bremen 1:2

Augsburg bleibt Schlusslicht

Ein bemühter, aber sehr harmloser FC Augsburg hat auch das Heimspiel gegen Werder Bremen verloren und bleibt damit Tabellenletzter in der Fußball-Bundesliga.

Herber Dämpfer statt ersehnter Befreiungsschlag: Der FC Augsburg hat drei Tage nach der Europa-League-Gala gegen Alkmaar das Kellerduell gegen Werder Bremen verdient mit 1:2 (0:0) verloren und bleibt nach dem siebten sieglosen Ligaspiel in Folge Tabellenletzter. Für Werder, das zuvor sechs von sieben Spielen verloren hatte, war es im Abstiegskampf dagegen das erhoffte Erfolgserlebnis.

Pizarro kommt und trifft

Der zur Pause eingewechselte Routinier Claudio Pizarro erzielte in der 58. Minute die Führung für Werder. Für den 37 Jahre alten Peruaner, der vom FC Bayern an die Weser gekommen war, war es nach seiner Rückkehr zu Werder der erste Treffer im neunten Einsatz. Fin Bartels erhöhte in der 69. Minute auf 2:0, ehe Paul Verhaegh in der Nachspielzeit (90.+1) einen Handelfmeter zum Endstand verwandelte.

Der FCA verzeichnete von Beginn an in einer umkämpften, spielerisch aber sehr niveauarmen Partie mehr Spielanteile. Es mangelte dem Auftritt der Schwaben oft aber an Schwung, Entschlossenheit und Präzision, um Werders Defensive entscheidend in Verlegenheit zu bringen.

Augsburg ohne Durchschlagskraft

So waren klare Torchancen für die Gastgeber im ersten Durchgang eher Mangelware. Die größte Gelegenheit hatte Raul Bobadilla, der in der 20. Minute frei vor Werder-Torwart Felix Wiedwald auftauchte, bei seinem Heber aber zu unentschlossen agierte. Zudem scheiterte Dong Won Ji (31.) mit einem strammen Schuss an Wiedwald.

Werder verlegte sich weitgehend aufs Kontern, wurde bei den wenigen Versuchen aber immer wieder gefährlich. Nach Flanke von Levin Öztunali strich eine Direktabnahme von Fin Bartels knapp am FCA-Tor vorbei (12.). In der 29. Minute verfehlte Öztunali aus spitzem Winkel das FCA-Tor, kurz vor der Pause wurde der Offensivspieler dann gerade noch von FCA-Verteidiger Ragnar Klavan gestoppt.

Zweite Hälfte startet schwungvoll

Nach dem Wechsel erwischte Augsburg zunächst den besseren Start. Ein Freistoß von Jan-Ingwer Callsen-Bracker wurde von Ja-Cheol Koo abgefälscht, ging aber knapp am Tor vorbei. Fast im Gegenzug hatte Werder, das zur Pause den schon vor dem Spiel angeschlagenen Torjäger Anthony Ujah (Rippenprellung) durch Pizarro ersetzen musste, bei einem Schuss von Zlatko Junuzovic Pech.

Werder gestaltete die Partie nun offener, doch ein kapitaler Fehlpass des bis dahin starken Bobadilla im Aufbau leitete die Führung ein. Santiago Garcia bediente Pizarro mit einem tollen Pass, der Routinier vollstreckte volley eiskalt. Der FCA erhöhte danach den Druck, lief sich aber immer wieder an der Werder-Abwehr fest. Besser machte es auf der anderen Seite Bartels, der Ragnar Klavan technisch fein umkurvte und wuchtig ins linke obere Eck abschloss.

Schrecksekunde für Gebre Selassie

Eine Schrecksekunde gab es kurz vor Schluss, als Werders Theodor Gebre Selassie nach einem Zusammenprall mit Wiedwald benommen liegen blieb und mit der Trage vom Feld gebracht wurde. Verhaeghs fünftes Saisontor nach einem berechtigten Handelfmeter kam am Ende zu spät. "Das Tor war für mich sehr wichtig, genauso wie der Sieg für die Mannschaft. Ich habe die letzten Wochen hart gearbeitet, das ist die Belohnung", freute sich Torschütze Pizarro nach dem Abpfiff.

Nach der Länderspielpause trifft der FCA im nächsten Kellerduell auf den VfB Stuttgart. Die Bremer müssen erneut auswärts ran und bekommen es mit dem VfL Wolfsburg zu tun.

Fußball · Bundesliga · 12. Spieltag 2015/2016

Sonntag, 08.11.2015 | 17.30 Uhr

Wappen FC Augsburg

FC Augsburg

Hitz – Verhaegh, Callsen-Bracker, Klavan, Max – Baier, Kohr (55. Moravek) – Bobadilla, Koo (64. Esswein), Caiuby – Ji (75. Werner)

1
Wappen Werder Bremen

Werder Bremen

Wiedwald – Gebre Selassie (81. Lukimya), Galvez, Vestergaard, S. Garcia – Bargfrede – Bartels, Junuzovic, U. Garcia, Öztunali (64. Kroos) – Ujah (46. Pizarro)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Pizarro (58.)
  • 0:2 Bartels (69.)
  • 1:2 Verhaegh (90.+1/Handelfmeter)

Strafen:

  • gelbe Karte Kohr (4 )
  • gelbe Karte S. Garcia (4 )
  • gelbe Karte Vestergaard (1 )
  • gelbe Karte Junuzovic (2 )
  • gelbe Karte Wiedwald (3 )

Zuschauer:

  • 28122

Schiedsrichter:

  • Tobias Stieler (Hamburg)
Wappen FC Augsburg

FC Augsburg

Wappen Werder Bremen

Werder Bremen

Tore 1 2
Schüsse aufs Tor 6 4
Ecken 7 4
Abseits 4 0
gewonnene Zweikämpfe 94 104
verlorene Zweikämpfe 104 94
gewonnene Zweikämpfe 47,47 % 52,53 %
Fouls 11 19
Ballkontakte 638 467
Ballbesitz 57,74 % 42,26 %
Laufdistanz 111,31 km 112,03 km
Sprints 219 188
Fehlpässe 87 78
Passquote 79,81 % 71 %
Flanken 9 7
Alter im Durchschnitt 27,5 Jahre 26,5 Jahre

dpa/sid/red

Bundesliga | Tabelle

Rang Team S P
1. RB Leipzig 13 33
2. Bayern München 13 30
3. Hertha BSC 13 27
4. 1899 Hoffenheim 13 25
5. Bor. Dortmund 13 24
  ...    
16. SV Darmstadt 98 13 8
17. Hamburger SV 13 7
18. FC Ingolstadt 04 13 6
Darstellung: