Köln-Manager Schmadtke muss Geldstrafe zahlen

Manager Jörg Schmadtke

6000 Euro wegen Beleidigung

Köln-Manager Schmadtke muss Geldstrafe zahlen

Jörg Schmadtke vom 1. FC Köln muss für seine verbale Entgleisung gegenüber Schiedsrichtern 6000 Euro Strafe bezahlen.

Das teilte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Dienstag (09.01.2016) in Frankfurt mit. Der Geschäftsführer des Fußball-Bundesligisten hatte nach DFB-Angaben am 12. Dezember im Spiel bei Werder Bremen zur Halbzeit dem Schiedsrichtergespann um Guido Winkmann (Kerken) sinngemäß zugerufen: "Ihr Eierköppe werdet von Woche zu Woche schlechter."

"Wir wollen den Sachverhalt nicht dramatisieren. Gleichwohl erfüllt die Bemerkung sowohl den Tatbestand des unsportlichen Verhaltens als auch den der Beleidigung", begründete der Sportgerichts-Vorsitzende Hans E. Lorenz die Strafe. Auf eine Berufung verzichteten Schmadtke und der 1. FC Köln.

Stand: 19.01.2016, 18:37

Darstellung: