Saisonaus für Stuttgarts Kevin Großkreutz

Kevin Großkreutz (l.) muss länger pausieren

Muskelbündelriss im Spiel gegen Ingolstadt

Saisonaus für Stuttgarts Kevin Großkreutz

Der VfB Stuttgart muss den Rest der Saison auf Kevin Großkreutz verzichten. Der Weltmeister zog sich in der Partie gegen Ingolstadt einen Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel zu.

Der VfB Stuttgart muss für den Rest der Saison auf Kevin Großkreutz verzichten. Der Außenverteidiger hat sich beim 3:3 beim FC Ingolstadt am Samstag (12.03.2016) einen Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel zugezogen, wie die Schwaben mitteilten. Das habe eine Untersuchung am Sonntagmorgen ergeben. Großkreutz muss nun sechs bis acht Wochen pausieren.

Kramny: "Bittere Nachricht"

"Das ist eine bittere Nachricht sowohl für uns als auch für Kevin. Er hat sich nach seinem Wechsel zu uns auf Anhieb gut in die Mannschaft integriert", sagte VfB-Coach Jürgen Kramny über den Winter-Neuzugang. Auch Großkreutz selbst äußerte sich über seinen Instagram-Account: "Damit ist die Rückrunde für mich gelaufen. Ich werde aber wieder zurück kommen", schrieb der 27-Jährige.

Großkreutz hatte sich in der Schlussphase des Spiels beim FCI verletzt. Da der VfB zu dem Zeitpunkt aber schon dreimal gewechselt hatte, spielte er mit bandagiertem Oberschenkel bis zum Ende durch.

sid/dpa | Stand: 13.03.2016, 12:25

Darstellung: