Schalke ringt Mainz nieder

Thilo Kehrer (l.) im Zweikampf mit Jairo Samperio

1. FSV Mainz 05 - FC Schalke 04 0:1 (0:0)

Schalke ringt Mainz nieder

Der FC Schalke 04 befindet sich weiter im Aufwind. In Mainz gelang den Königsblauen ein kämpferischer Auswärtsieg. Die Mainzer befinden sich nach der Heimpleite mitten im Abstiegskampf.

Trotz einer durchwachsenen Vorstellung setzte sich Schalke dank des Treffers von Sead Kolasinac (50.) mit 1:0 (0:0) beim 1. FSV Mainz 05 durch. Drei Tage nach dem Einzug ins Viertelfinale der Europa League bescherten die Schalker ihrem Sportchef Christian Heidel eine gelungene Rückkehr an die alte Wirkungsstätte.

Starker Schalker Beginn

Was der Sieg für die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl Wert ist, wird sich erst in den kommenden Wochen zeigen. Schalke (33 Punkte) liegt vier Zähler hinter Platz sechs und sechs Punkte vor dem Relegationsrang. Dagegen sind die Mainzer (29) definitiv im Abstiegskampf angekommen. "Es ist sehr bitter, als Verlierer vom Platz zu gehen. Wir stecken jetzt mittendrin, wir müssen das einfach annehmen", sagte der Ex-Schalker Danny Latza.

Latza: "Wir können alle die Tabelle lesen"

Sportschau | 19.03.2017 | 01:51 Min.

Die 30.847 Zuschauer in der Mainzer Arena sahen zu Beginn starke Schalker. Die Gäste gingen engagiert und konzentriert zu Werke. Nur ganz vorne fehlte die Durchschlagskraft, echte Torchancen konnte sich die Weinzierl-Elf in der ersten Viertelstunde nicht erarbeiten.

Mainz nutzt Chancen nicht

Die Mainzer, die auf die gesperrten Innenverteidiger Stefan Bell und Alexander Hack sowie Emil Berggreen und Karim Onisiwo verzichten mussten, waren fast ausschließlich in der Defensive beschäftigt. Nicht einmal Konter brachten die Rheinhessen zunächst zustande - zu stark war der Schalker Druck. Das änderte sich in der 19. Minute, als Jhon Cordoba zum ersten Mal für Gefahr sorgte.

Mitte der ersten Hälfte ließen die Schalker deutlich nach. Mainz kam immer besser in die Partie und bestimmte sogar das Geschehen. Die Königsblauen leisteten sich leichte Fehler, der Leistungsabfall innerhalb weniger Minuten war eklatant. Eigentlich hätte Mainz gegen Ende des ersten Durchgangs in Führung gehen müssen. Doch Cordoba (37.), der gebürtige Gelsenkirchener Danny Latza sowie der starke Bojan Krkic (beide 38.) konnten die Chancen nicht nutzen. Mit dem torlosen Remis zur Pause waren die Gäste gut bedient.

Schmidt lobt Engagement

Kurz nach dem Seitenwechsel brachte die erste gute Schalker Aktion in der zweiten Hälfte die Führung. Kolasinac schloss seinen Antritt gekonnt ab. Nach dem Rückstand drängten die Gastgeber auf den Ausgleich. In dieser Phase hatte Schalke mehrmals Glück, war aber selbst bei Kontern gefährlich. Die größte Chance ließ Nabil Bentaleb aus, als er allein aufs Tor zulief (90.).

Kolasinac: "Das Glück muss man sich erzwingen"

Sportschau | 19.03.2017 | 01:25 Min.

Der Mainzer Trainer Martin Schmidt war später darum bemüht, die positiven Aspekte des Spiels hervorzuheben: "Vor allem im läuferischen und kämpferischen Bereich haben wir heute einiges gesehen. Wir haben nur wenig gegen einen sehr guten Gegner zugelassen. Ich mache meinem Team keinen Vorwurf. Es war halt ein Fehler zu viel."

Mit Schwung ins Derby

Die Schalker wollen den Schwung nach zwei Siegen in Folge in der Bundesliga und dem Einzug ins Viertelfinale der Euopa League nun mit ins Revierderby gegen Borussia Dortmund nach der Länderspielpause nehmen. Für die Mainzer beginnt der verschärfte Abstiegskampf mit dem Duell beim Tabellenvorletzten FC Ingolstadt.

Fußball · Bundesliga · 25. Spieltag 2016/2017

Sonntag, 19.03.2017 | 15.30 Uhr

Wappen 1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

Lössl – Donati, Ramalho, Bungert, Brosinski – Gbamin, Latza (82. Muto) – Öztunali, Bojan (61. Quaison), Samperio (61. de Blasis) – Cordoba

0
Wappen FC Schalke 04

FC Schalke 04

Fährmann – Kehrer, Höwedes, Badstuber, Kolasinac – Stambouli, Goretzka (46. N. Bentaleb) – Schöpf, Meyer (62. D. Caligiuri), Choupo-Moting – Burgstaller (83. Di Santo)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Kolasinac (50.)

Strafen:

  • gelbe Karte Samperio (4 )
  • gelbe Karte Burgstaller (1 )
  • gelbe Karte Bungert (1 )
  • gelbe Karte Badstuber (1 )
  • gelbe Karte Schöpf (4 )
  • gelbe Karte Choupo-Moting (1 )

Zuschauer:

  • 30847

Schiedsrichter:

  • Wolfgang Stark (Ergolding)

Stand: Sonntag, 19.03.2017, 17:23 Uhr

Wappen 1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

Wappen FC Schalke 04

FC Schalke 04

Tore 0 1
Schüsse aufs Tor 5 5
Ecken 10 4
Abseits 2 0
gewonnene Zweikämpfe 105 108
verlorene Zweikämpfe 108 105
gewonnene Zweikämpfe 49,3 % 50,7 %
Fouls 10 14
Ballkontakte 583 592
Ballbesitz 49,62 % 50,38 %
Laufdistanz 115,73 km 113,82 km
Sprints 252 241
Fehlpässe 103 89
Passquote 72,61 % 75,41 %
Flanken 10 8
Alter im Durchschnitt 25,8 Jahre 25,6 Jahre

sid/dpa | Stand: 19.03.2017, 17:29

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bayern München3070
2.RB Leipzig3062
3.Bor. Dortmund3056
4.1899 Hoffenheim3055
5.Hertha BSC3046
 ...  
16.FC Augsburg3032
17.FC Ingolstadt 043028
18.SV Darmstadt 983021
Darstellung: