Gladbach nimmt Schalke auseinander

Gladbachs Torschütze Fabian Johnson (m) bejubelt mit Gladbachs Mahmoud Dahoud (l.) und Gladbachs Oscar Wendt (r.)

Borussia Mönchengladbach - Schalke 04 4:2 (1:1)

Gladbach nimmt Schalke auseinander

Borussia Mönchengladbach hat mit einer überzeugenden Leistung einen klaren Sieg über den FC Schalke 04 gefeiert.

Fabian Johnson (28./64.), Oscar Wendt (67.) und Raffael (76.) trafen für die Gladbacher Fohlen, Nabil Bentaleb hatte zum zwischenzeitlichen Ausgleich (38., FE) getroffen. Schalke hielt eine gute Stunde lang mit, doch dann erhöhten die Gastgeber das Tempo und drängten auf den zweiten Treffer. Johnson traf nach einer schönen Kombination im Regen von Mönchengladbach, nur 136 Sekunden später erhöhte Wendt. Raffael machte mit dem vierten Treffer alles klar, Leon Goretzkas schön herausgespieltes Kopfballtor in der 83. Minute war nur noch Ergebnis-Kosmetik.

"Heute hat's perfekt geklappt", sagte Matchwinner Johnson zu seinem Auftritt. "Es war mit Blick auf die Europa-League-Duelle auch mental wichtig, dass wir die drei Punkte eingefahren haben." Denn im Achtelfinale der Europa League treffen die Gladbacher gleich wieder auf den FC Schalke. Das Hinspiel steigt bereits am Donnerstag (09.03.2017).

Schalke muss in den Tabellenkeller gucken

Auch Gladbachs Coach Dieter Hecking war begeistert vom Auftritt seiner Truppe. "Es war wieder eine fantastische Laufleistung von der Mannschaft. Im Moment passt sehr viel bei uns zusammen. Wir würden das Momentum gern mitnehmen. Wir sind noch in drei Wettbewerben vertreten." Schalkes Benedikt Höwedes reagierte dagegen konsterniert auf die Niederlage. "Wir haben genau die Fehler gemacht, die wir nicht machen wollten. Wir haben sie dummerweise zum Kontern eingeladen, so kriegen wir drei Kontertore", analysierte der Verteidiger selbstkritisch und richtete den Blick auf den Tabellenkeller. "Unsere Fehler wurden katastrophal ausgenutzt. Jetzt müssen wir gucken, was von unten kommt."

Gladbach schnuppert an den Europa-League-Plätzen

Nach der Niederlage sind die Königsblauen nur noch sieben Zähler von der Abstiegszone entfernt. Und am Sonntag könnte der Hamburger SV mit einem Sieg gegen Hertha BSC weiter verkürzen. Borussia Mönchengladbach arbeitete sich in der Tabelle auf Rang acht vor und hat nur noch drei Zähler Rückstand auf Platz sechs, der zur Teilnahme an der Qualifikation zur Europa League berechtigt.

Am kommenden Spieltag reist Gladbach zum Hamburger SV, Schalke empfängt Tabellennachbarn FC Augsburg.

Fußball · Bundesliga · 23. Spieltag 2016/2017

Samstag, 04.03.2017 | 18.30 Uhr

Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Sommer – Jantschke, Christensen (82. Kolodziejczak), Vestergaard, Wendt – P. Herrmann (65. Jon. Hofmann), Dahoud, C. Kramer (46. Strobl), Johnson – Stindl, Raffael

4
Wappen FC Schalke 04

FC Schalke 04

Fährmann – Höwedes, Nastasic, Badstuber (85. Konopljanka) – Schöpf, Goretzka, Stambouli, N. Bentaleb, Kehrer – Burgstaller (71. Di Santo), D. Caligiuri (72. Huntelaar)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Johnson (28.)
  • 1:1 N. Bentaleb (38./Foulelfmeter)
  • 2:1 Johnson (64.)
  • 3:1 Wendt (67.)
  • 4:1 Raffael (76.)
  • 4:2 Goretzka (82.)

Strafen:

  • gelbe Karte Nastasic (4 )
  • gelbe Karte Kehrer (3 )
  • gelbe Karte Huntelaar (1 )
  • gelbe Karte Di Santo (2 )

Zuschauer:

  • 54014

Schiedsrichter:

  • Manuel Gräfe (Berlin)

Stand: Samstag, 04.03.2017, 20:24 Uhr

Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Wappen FC Schalke 04

FC Schalke 04

Tore 4 2
Schüsse aufs Tor 7 2
Ecken 3 2
Abseits 4 5
gewonnene Zweikämpfe 99 76
verlorene Zweikämpfe 76 99
gewonnene Zweikämpfe 56,57 % 43,43 %
Fouls 5 15
Ballkontakte 604 818
Ballbesitz 42,48 % 57,52 %
Laufdistanz 124,57 km 121,79 km
Sprints 185 197
Fehlpässe 71 71
Passquote 81,98 % 88,68 %
Flanken 8 12
Alter im Durchschnitt 26,6 Jahre 26,4 Jahre

red | Stand: 04.03.2017, 20:22

Darstellung: