Dortmund kämpft Bayern nieder

Jubel bei den Dortmundern

Borussia Dortmund - Bayern München 1:0 (1:0)

Dortmund kämpft Bayern nieder

Bayern München steht nach 425 Tagen und 39 Spieltagen nicht mehr an der Bundesliga-Spitze und sieht einem ungemütlichen Winter entgegen.

Die insgesamt enttäuschenden Bayern verloren das Topspiel des 11. Spieltags bei Borussia Dortmund am Samstag (19.11.2016) mit 0:1 (0:1). Der BVB ist dagegen dank des zwölften Saisontores von Pierre-Emerick Aubameyang (12.) nur noch drei Punkte von den Münchenern entfernt und meldete sich wieder für den Titelkampf an.

Nach einer Gedenkminute für das verstorbene BVB-Idol Aki Schmidt gingen die Dortmunder daran, die Bayern intensiv zu bekämpfen und belohnten sich schon früh in der Offensive. Aus kurzer Distanz spitzelte Aubameyang ein Zuspiel von Mario Götze aus fünf Metern über die Linie.

Bayern fehlt lange der Schwung

Statisch und harmlos bemühte sich der Rekordmeister danach in der ersten Halbzeit um gute Angriffe. Erst in Durchgang zwei bekamen die Gäste mehr Dynamik in die Aktionen und übernahmen deutlicher das Kommando. Die besseren Chancen hatte aber trotzdem Dortmund. So scheitere Aubameyang in der 71. Minute wie schon gegen Ende der ersten Hälfte nach einem Fehlpass von Xabi Alonso frei vor Manuel Neuer.

Die Bayern blieben damit im Spiel und hatten Pech, als ein Schuss von Alonso nur an die Latte klatschte. Der BVB biss sich durch und verdiente sich so den ersten Heimsieg gegen die Bayern seit Anfang 2012.

Harte Woche für beide Klubs

Für beide Teams geht es unter der Woche in der Champions League weiter. Dortmund empfängt Legia Warschau und Bayern München tritt bei FK Rostov an. In der Bundesliga gehen die Bayern dann am nächsten Samstag gegen Bayer 04 Leverkusen auf die Jagd nach Spitzenreiter RB Leipzig. Die Borussia muss in der Bundesliga als nächstes zu Eintracht Frankfurt.

Fußball · Bundesliga · 11. Spieltag 2016/2017

Samstag, 19.11.2016 | 18.30 Uhr

Wappen Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Bürki – Ginter, Sokratis, Bartra – Piszczek, Weigl, Schmelzer (88. Pulisic) – M. Götze (77. Castro), Schürrle (68. Durm) – Aubameyang, Ramos

1
Wappen Bayern München

Bayern München

Neuer – Lahm (68. Rafinha), Boateng, M. Hummels, Alaba – Xabi Alonso (74. Sanches) – Kimmich (58. Douglas Costa), Thiago – T. Müller, F. Ribéry – Lewandowski

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Aubameyang (11.)

Strafen:

  • gelbe Karte Bartra (2 )
  • gelbe Karte M. Götze (1 )
  • gelbe Karte Ramos (2 )
  • gelbe Karte F. Ribéry (2 )
  • gelbe Karte Sanches (3 )

Zuschauer:

  • 81360

Schiedsrichter:

  • Tobias Stieler (Hamburg)

Stand: Samstag, 19.11.2016, 20:27 Uhr

Wappen Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Wappen Bayern München

Bayern München

Tore 1 0
Schüsse aufs Tor 4 3
Ecken 3 9
Abseits 0 4
gewonnene Zweikämpfe 94 114
verlorene Zweikämpfe 114 94
gewonnene Zweikämpfe 45,19 % 54,81 %
Fouls 13 13
Ballkontakte 528 863
Ballbesitz 37,96 % 62,04 %
Laufdistanz 116,96 km 115,63 km
Sprints 238 226
Fehlpässe 85 100
Passquote 72,76 % 85,12 %
Flanken 7 22
Alter im Durchschnitt 26,1 Jahre 28 Jahre

Stand: 19.11.2016, 20:25

Darstellung: