Bundesliga-Profis - Mit Ü30 besonders wertvoll

Die Bundesliga liebt ihre Jungspunde. Doch was wären all die jungen Wilden ohne die erfahrenen Spieler über 30? sportschau.de hält ein Plädoyer für das Alter und stellt aus jedem Klub einen wichtigen Ü30-Profi vor.

Matthieu Delpierre

Matthieu Delpierre ist ja nicht der einzige, der vor der Saison nach Hoffenheim kam und dachte, man werde oben mitspielen in der Bundesliga. Einer solchen Fehleinschätzung kann man also auch mit 31 Jahren noch unterliegen, aber vielleicht hat er auch einfach nur den Fehler gemacht, seinem alten Kumpel Markus Babbel zu vertrauen. Der Hoffenheimer Ex-Trainer holte mit dem Franzosen "Mentalität" und "Siegeswillen" nach Hoffenheim. Und lag damit ja grundsätzlich nicht falsch. Nur passte sich der vom VfB Stuttgart gekommene Innenverteidiger dem allgemeinen Niveauverlust und Durcheinander unter Babbel einfach an. Delpierre wurde neben Torhüter Tim Wiese zum Buhmann. Doch auch Interimscoach Fank Kramer hielt an ihm fest. Und auch der neue Trainer Marco Kurz setzt auf Delpierre.

Matthieu Delpierre ist ja nicht der einzige, der vor der Saison nach Hoffenheim kam und dachte, man werde oben mitspielen in der Bundesliga. Einer solchen Fehleinschätzung kann man also auch mit 31 Jahren noch unterliegen, aber vielleicht hat er auch einfach nur den Fehler gemacht, seinem alten Kumpel Markus Babbel zu vertrauen. Der Hoffenheimer Ex-Trainer holte mit dem Franzosen "Mentalität" und "Siegeswillen" nach Hoffenheim. Und lag damit ja grundsätzlich nicht falsch. Nur passte sich der vom VfB Stuttgart gekommene Innenverteidiger dem allgemeinen Niveauverlust und Durcheinander unter Babbel einfach an. Delpierre wurde neben Torhüter Tim Wiese zum Buhmann. Doch auch Interimscoach Fank Kramer hielt an ihm fest. Und auch der neue Trainer Marco Kurz setzt auf Delpierre.