DTM - Änderung der Performance-Gewichtsregel ausgesetzt

DTM-Saison 2017

DTM - Änderung der Performance-Gewichtsregel ausgesetzt

Überraschende Entwicklung des Deutschen Motorsportbundes (DMSB) in Sachen Gewichtsregel: Die oft kritisierten Performancegewichte sollen nach dem DTM-Rennwochenende in Moskau abgeschafft werden.

Das gab der DMSB am späten Samstagabend (22.07.2017) bekannt. Aktuell werden überlegene Fahrzeuge mit einem Zusatzgewicht belegt, um den anderen Marken Chancengleichheit zu gewähren. Vor dem Rennwochenende in Moskau wurde diese Regel zum zweiten Mal während der Saison modifiziert. Die Änderungen stießen - wie zuvor schon die Existenz der Regel an sich - bei den Fahrern und vielen Fans auf Unverständnis.

Stuck: Performance-Gewichte abschaffen

DMSB-Chef Hans-Joachim "Strietzel" Stuck sagte: "Im Grundsatz geht es darum, einen sportlich fairen Wettbewerb zu erhalten", daraus ergebe sich nur ein für ihn logischer Schluss: "Wir müssen endlich im Sinne des Sports eine Lösung finden, die die Performance-Gewichte abschafft. Der Fan will Rennfahrer sehen, die von der ersten bis zur letzten Minute Vollgas geben."

Finale Lösung nach den Moskau-Rennen

Die Lösung soll nach dem Willen von Stuck sehr bald gefunden werden: Unmittelbar nach den Rennen in Moskau sollen die Verantwortlichen der DTM-Kommission - Hersteller, ITR und DMSB - einberufen werden, um eine "finale Lösung" zu erarbeiten.

Für das Sonntagsrennen kommt nun - wohl zum letzten Mal - die Regel zum Einsatz, die zuletzt am Norisring galt.

Thema in: Sportschau, Das Erste, Samstag, 23.07.17, 13.30 - 15.00 Uhr

jo | Stand: 22.07.2017, 22:35

Darstellung: