Australien

Die australische Nationalmannschaft

Kader beim Confed Cup 2017

Australien

Australiens Kader für den Confed-Cup 2017 in Russland. Die Stars, der Trainer und die Stärken des Teams.

Australien hat sich als Asienmeister 2015 für das Turnier in Russland qualifiziert. Das Team vom fünften Kontinent gewann die Trophäe im eigenen Land durch einen 2:1-Sieg nach Verlängerung im Finale gegen Südkorea.

Stärken und Stars

DFB-Gruppengegner Australien reist mit dem künftigen Berliner Mathew Leckie, der bisher für Ingolstadt stürmte, sowie Mitch Langerak von Bundesliga-Aufsteiger VfB Stuttgart an. Star und Aushängeschild des Teams ist der mittlerweile 37-jährige Tim Cahill, der 15 Jahre in der Premier League für Milwall und Everton spielte und Rekordtorschütze seines Landes ist. Nicht mit dabei ist der etatmäßige Kapitän Mile Jedinak vom englischen Premier-League-Klub Aston Villa. Der Mittelfeldspieler hat seine Teilnahme wegen einer Leistenverletzung abgesagt.

Trainer

Angelos Postecoglou trainiert die "Aussies" seit Oktober 2013, davor war er sehr erfolgreich als Vereinscoach in Australien tätig: Brisbane Roar führte der gebürtige Grieche 2011 und 2012 zur nationalen Meisterschaft. Der Nachfolger von Holger Osieck landete mit seinem Team bei der WM 2014 in Brasilien mit drei Niederlagen auf dem letzten Gruppenplatz.

Das Aufgebot der australischen Fußball-Nationalmannschaft:

Tor: Mitchell Langerak (VfB Stuttgart), Mathew Ryan (KRC Genk), Danny Vukovic (Sydney FC)

Abwehr: Aziz Behich (Bursaspor), Milos Degenek (Yokohama F. Marinos), Dylan McGowan (Guizhou Zhicheng), Mark Milligan (Baniyas SC), Trent Sainsbury (Inter Mailand, Brad Smith (AFC Bournemouth), Bailey Wright (Bristol City)

Mittelfeld/Angriff: Tim Cahill (Melbourne City FC), Ajdin Hrustic (FC Groningen), Jackson Irvine (Burton Albion), Mile Jedinak (Aston Villa), Robbie Kruse (vereinslos), Massimo Luongo (Queens Park Rangers), Aaron Mooy (Huddersfield Town), Tom Rogic (Celtic FC), James Troisi (Melbourne Victory), Tomi Juric (FC Luzern), Mathew Leckie (FC Ingolstadt), Jamie Maclaren (Brisbane Roar)

Stand: 01.06.2017, 00:00

Darstellung: