Bundespräsident vergibt Breitensport-Oscar

Bundespräsident Joachim Gauck

Sterne des Sports

Bundespräsident vergibt Breitensport-Oscar

Bundespräsident Joachim Gauck verleiht am Dienstag (29.01.13) in Berlin die Sterne des Sports. Beim Oscar des Breitensports gibt sich auch die Sport-Prominenz die Ehre.

Zur Abschlussgala in der Berliner DZ Bank haben sich unter anderem Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann, Kunstturn-Olympiazweiter Fabian Hambüchen, Olympia-Fahnenträgerin Natascha Keller sowie Jan Gürtler, Paralympics-Teilnehmer im Tischtennis angekündigt. Der Wettbewerb "Sterne des Sports", der als wichtigster Breitensportpreis Deutschlands gilt, wird seit neun Jahren vom Deutschen Olympische Sportbund (DOSB) und den Volksbanken Raiffeisenbanken vergeben, um das soziale und gesellschaftliche Engagement der Sportvereine zu würdigen.

18 Finalisten hoffen auf "Großen Stern in Gold"

18 Sportvereine aus allen Teilen Deutschlands reisen in die Hauptstadt und werden von Bundespräsident Joachim Gauck geehrt. Der Breitensport-Oscar ist mit Geldprämien im Gesamtwert von 30.000 Euro dotiert. Als Höhepunkt der Festveranstaltung gibt der Bundespräsident den Gewinner des "Großen Stern des Sports" in Gold bekannt. Der DOSB übertragt die Preisverleihung im Livestream.

Spandauer Fußballklub gibt Ausbildungshilfe

Zu den nominierten Vereinen gehört der FV Blau-Weiss Spandau 1903 e.V. Der Klub aus dem Berliner Westen gibt mit seinem Projekt "Fußball und Mehr" Jugendlichen Anschubhilfe auf dem Weg zur Berufsausbildung.

Eintracht Hannover kämpt gegen Depression

Der SV Eintracht Hannover hat sich dem Kampf gegen Depression verschrieben. Der Verein aus der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover hat mit seinem Projekt "Aktiv aus dem Stimmungstief" ein Sport-Angebot für depressive Menschen geschaffen und ist damit ebenfalls für das große Finale der "Sterne des Sports" 2012 nominiert.

Sport verbindet - auch im Alter

Für ältere Menschen ist es oft nicht einfach, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Mit dem Programm "Integration 50 plus" wendet sich der BSV AOK Leipzig genau an diese Zielgruppe. Mit diesem Projekt werden die Leipziger das Land Sachsen beim Bundesfinale vertreten.

Stand: 28.01.2013, 08:00

Darstellung: