Massenstart der Damen - Fakten zum Rennen

Franziska Hildebrand, WM in Oslo, 15 Kilometer-Rennen

WM in Oslo

Massenstart der Damen - Fakten zum Rennen

Auch im Massenstart wollen die deutschen Frauen bei der Medaillenvergabe mitreden. Laura Dahlmeier kann ihre Sammlung erweitern, Franziska Hildebrand würde gerne die verpassten Podestplätze nachholen und Franziska Preuß vielleicht überraschen.

Der Wettbewerb - Start am 13.03., 13 Uhr

30 Athletinnen gehen gleichzeitig auf die Strecke. Teilnahmeberechtigt sind alle, die in Oslo eine Medeaille im Einzel-, Sprint- oder Verfolgungswettkampf gewonnen haben. Die nächsten Startplätze werden an die 15 Führenden des aktuellen WC-Gesamtstands vergeben. Aufgefüllt wird das Feld auf der Grundlage der bei der WM gewonnenen Weltcuppunkte.

Geschossen wird beim Massenstart vier mal, und zwar liegend, liegend, stehend, stehend. Das Rennen geht bei den Damen über 12,5 Kilometer. Bei der ersten Schießeinlage stellen sich die Biathletinnen am Schießstand entsprechend ihrer Startnummer auf. Ab der zweiten Schießeinlage richtet sich die Position nach der aktuellen Reihenfolge des Eintreffens am Schießstand - beginnend auf den freien Schießbahnen von rechts nach links. Wettkämpfer, die während des Wettkampfs überrundet werden, müssen sich sofort aus dem Wettkampf zurückziehen.

Die Strecke

Die 2,5-Kilometer-Strecke der Biathlon-WM in Oslo

Es geht fünf Mal über eine Runde von 2,5 Kilometern.

Letzte Sieger bei WM und Olympia

  • 2015 WM in Kontiolahti: Valentina Semerenko (UKR)
  • 2014 Olympia in Sotschi: Darja Domratschewa (BLR)

Favoriten

Biathlon-WM-Sprint der Damen in Oslo

Gabriela Soukalova

Norwegen, Frankreich und Tschechien werden starke Frauen ins Rennen schicken. Hier wird sich zeigen, wer jetzt noch die meisten Körner mobilisieren kann, um die Konkurrenz am Ende abzuhängen. Auf dem Zettel sollte man auf jeden Fall Gabriela Soukalova, Marie Dorin Habert, Dorothea Wierer, Kaisa Mäkäräinen, Veronika Vitková und Tiril Eckhoff haben. Treffsicherheit ist gefragt, denn es wird ein enges Rennen.

Die Chancen der Deutschen

Laura Dahlmeier

Laura Dahlmeier

Bei der WM in Kontiolahti überraschte Franziska Preuß 2015 noch mit ihrem Silberlauf. In Oslo ist allerdings noch Luft nach oben. Eine starke Leistung konnte dagegen Laura Dahlmeier abrufen, obwohl sie sich in der Staffel läuferisch nicht in Topform fühlte. Franziska Hildebrand wird angreifen, um endlich die verdiente Einzelmedaille einzufahren. Mit der starken Konkurrenz im Rücken, muss das Quartett am Schießstand cool die Null setzen und eine starke Laufleistung abrufen.

Zitate

Franziska Hildebrand: "Es waren alles sehr, sehr gute Einzelrennen. Aber die Medaille fehlt eben noch. Klar würde ich mich riesig über eine Einzelmedaille freuen, aber die anderen sind halt auch keine "Bratwürste."

Laura Dahlmeier: "Am Sonntag geht's bei Null wieder los. Es wird vier Mal geschossen. Es wird schon werden"

Die DSV-Starter:

  • Laura Dahlmeier (SC Partenkirchen)
  • Franziska Hildebrand (WSV Clausthal-Zellerfeld)
  • Franziska Preuß (SC Haag)

mla

Darstellung: