Der Massenstartsieg von Simon Schempp in Bildern

Der Massenstartsieg von Simon Schempp in Bildern

Endlich! Simon Schempp hat die ersehnte erste WM-Goldmedaille gewonnen. Die Entscheidung im Massenstart stand bis zuletzt auf Messers Schneide. Letztlich siegte der Ruhpoldinger aber dennoch souverän.

Biathlon-WM in Hochfilzen, Massenstart

Da ist sie, die lang ersehnte und erhoffte WM-Goldmedaille. Bei seiner sechsten WM und im letzten Wettkampf von Hochfilzen war es soweit, ...

Da ist sie, die lang ersehnte und erhoffte WM-Goldmedaille. Bei seiner sechsten WM und im letzten Wettkampf von Hochfilzen war es soweit, ...

... Simon Schempp gewann und ...

... konnte sich danach von seinen Teamkollegen hoch leben lassen.

Die 25.000 Zuschauer bei wieder mal wunderbarem Wetter ...

... sahen von Beginn an einen spannenden Wettkampf ...

... in bezaubernder Landschaft.

Die österreichischen Fans hofften natürlich auf einen Sieg der heimischen Biathleten wie Dominik Landertinger oder Simon Eder.

Die vielen norwegischen Fans wollten Bö, Björndalen oder Svendsen vorn sehen, ...

... und die deutschen Anhänger hofften u.a. auf Benedikt Doll oder Simon Schempp.

Die Spitzenfahrer blieben lange zusammen, die Führung wechselte ständig.

Einer der Top-Favoriten auf den Sieg war Weltcupspitzenreiter Martin Fourcade.

Sehr zur Freude der vielen Fans.

Die Entscheidung fiel beim letzten Schießen, Fourcade, Eder, Schempp, Bö, Landertinger und Peiffer kämpfen um die Medaillen.

Fourcade (hinten) patzte und musste zwei Mal in die Strafrunde. Johannes Thingnes Bö musste nur einmal kreiseln und blieb in Schlagdistanz zur Spitze.

Als Erster verließ aber Simon Eder den Schießstand.

Schempp (Mitte) konnte Eder aber am Berg stellen und auch Johannes Thingnes Bö zog noch vorbei.

Schempp schrie vor Glück und ...

... zeigte am Abend noch oft und glücklich seine Medaille.

Bester von den restlichen Deutschen war übrigens Benedikt Doll mit zwei Schießfehlern als Neunter vor ...

... Arnd Peiffer mit ebenfalls zwei Fehlern als Zehnter.

Erik Lesser wurde mit drei Fehlern 21.

Stand: 19.02.2017, 18:52 Uhr

Darstellung: